Baumflechte, die


Baumflechte, die

Die Baumflêchte, plur. inus. ein Moos, welches zu den Flechten gehöret, gespaltene stumpfe glatte Blätter hat, welche oben vertieft, unten aber filzig sind, und auf den Eich- und Buchbäumen häufig wächset; Moosflechte, Lichen pulmonarius, L. Der gemeine Mann schreibt diesem Moose große Kräfte in Lungenkrankheiten zu, und pflegt es daher auch Lungenkraut, Baumlunge, und Eichenlunge zu nennen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baumlunge, die — Die Baumlunge, plur. inusit. S. Baumflechte …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Kolĭbri — Kolĭbri, 1) (Fliegenvogel, Mückenvogel, Trochilus L.), Gattung der Zartschnäbler aus der Abtheilung der Honigvögel (Nectarisugae), [657] Schnabel lang, zart, Zunge ausstreckbar, am Ende in zwei fadenartige Röhren, zum Aussaugen des Blumenhonigs… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Usnea barbata — Us|nea bar|ba|ta die; <aus (m)lat. usnea barbata zu arab. ushnā »Moos« u. lat. barbatus »bärtig«> Bartflechte, eine als Heilmittel verwendete Baumflechte …   Das große Fremdwörterbuch