Baumhacker, der


Baumhacker, der

Der Baumhacker, des -s, plur. ut nom. sing. ein Vogel, der auch zu dem Geschlechte des vorigen gehöret, im gemeinen Leben aber mit demselben verwechselt wird. Er macht die kleinste Art Spechte aus, und wird sonst auch Grauspecht, Baumspecht, Hierengryll, Engl. The Creeper, von dem Klein Falcinellus arboreus, von dem Linné aber Certhia familiaris genannt. Weil dieser Vogel mit seinen scharfen Klauen an den Bäumen hinauf und herunter zu laufen pfleget, so hat man ihm daher im gemeinen Leben auch die Nahmen Baumklette, Baumkletter, Baumkletterlein, Baumhäkel, Baumläufer, Baumreiter, Baumrutter und Baumsteiger gegeben. S. Baumbicker.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baumhacker — Baumhacker, 1) bei Oken Abtheilung der Meißelschnäbler, dazu die Gattungen: Sitta, Xenops, Anabates, Iynx, Picus; 2) so v.w. Specht Nageschnabel u. Kleibel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Brunnenläufer, der — Der Brunnenläufer, des s, plur. ut nom. sing. ein Nahme, welchen man im gemeinen Leben auch dem Baumhacker zu geben pflegt, weil er die Brunnen mit großer Geschwindigkeit auf und absteiget. S. Baumhacker …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Grauspecht, der — Der Grauspêcht, des es, plur. die e, ein kleiner grau und weißer Vogel, der eigentlich nicht zu den Spechten gehöret, aber doch wie sie, die Bäume hinan klettert, und die unter der Rinde verborgenen Insecten heraus hacket; Falcinellus arboreus… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Specht, der — Der Spêcht, des es, plur. die e, eine Art Waldvögel mit einem winkeligen Schnabel, welche auf den Bäumen herum klettern, die Rinde aufbicken und die dahinter befindlichen Larven der Insecten mit ihrer langen wurmförmigen Zunge hervor hohlen;… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Baumbicker, der — Der Baumbicker, des s, plur. ut nom. sing. ein allgemeiner Nahme aller derjenigen Spechte, welche mit dem Schnabel in die Rinde der Bäume bicken, und daselbst ihre Nahrung suchen. S. auch Baumgrille und Baumhacker …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Baumreiter, der — Der Baumreiter, des s, plur. ut nom. sing. 1) Ein Nahme gewisser Spechte, S. Baumhacker. 2) Ein Nahme der wilden Katzen bey den Jägern, besonders des Männchens, weil sie auf den Bäumen herum schleichen, und gleichsam reiten …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Baumläufer, der — Der Baumläufer, des s, plur. ut nom. sing. S. Baumhacker …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Baumspecht, der — Der Baumspêcht, des es, plur. die e, S. Baumhacker. Die erste Hälfte in dem Nahmen Baumspecht ist überflüssig, weil alle Spechtarten sich auf den Bäumen aufhalten, und daselbst ihre Nahrung suchen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Baumsteiger, der — Der Baumsteiger, des s, plur. ut nom. sing. S. Baumhacker …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Kleiber — (Sitta L.), Gattung der Sperlingsvögel aus der Familie der Baumläufer (Certhiidae), gedrungen gebaute Vögel mit mittellangem, spitzem, auf der Firste geradem Schnabel, breiten, stumpfen Flügeln, kurzem, breitem Schwanz und kurzläufigen, sehr… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon