Baumseide, die


Baumseide, die

Die Baumseide, plur. inusit. ein Zeug, welcher aus baumwollenem und gemeinem wollenen Garne verfertiget, und besonders zu Hamburg gemacht wird. S. auch Baumbast. Daher der Baumseidenweber, oder Baumseidenmacher, des -s, plur. ut nom. sing.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baumbast, der — Der Baumbast, des es, plur. von mehrern Arten, die e. 1) Eigentlich der Bast von Bäumen. 2) Ein aus solchem Baste von Bäumen verfertigter Zeug, welcher in Angola in Afrika verfertiget wird und dem schönsten seidenen Zeuge gleichet. 2) Ein halb… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Doppeladler, der — Der Doppeladler, des s, plur. ut nom. sing. für doppelter Adler, den zweyköpfigen Adler zu bezeichnen, welcher unter andern auch das Wapen des Deutschen Reiches ist. Im Handel und Wandel werden oft verschiedene Waaren von dem angehängten… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Zyper — Zyper, die beste Baumseide …   Pierer's Universal-Lexikon