Bedenklichkeit, die


Bedenklichkeit, die

Die Bedênklichkeit, plur. die -en. 1) Derjenige Gemüthszustand, da man bey einer Sache Bedenken, d.i. Zweifel hat; ohne Plural. Aus jungfräulicher Bedenklichkeit wagte sie es nicht, dir ein Bekenntniß abzulocken, Weiße. 2) Der Zweifel selbst. Ich habe noch gar viele Bedenklichkeiten bey dieser Sache. 3) Bedenkliche Beschaffenheit; ohne Plural. Die Sache ist von großer Bedenklichkeit.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bedenklichkeit — Bedenklichkeit, 1) der Gemüthszustand, welcher das Bedenken (s.d. 1) begleitet; 2) das Resultat derselben, sofern es Zweifel u. Ungewißheit vereinigt; 3) die Beschaffenheit einer Sache od. eines Umstandes, woraus sich sehr wichtige, bes.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bedenklichkeit — Schwere; Gesetztheit; Gefährlichkeit * * * Be|dẹnk|lich|keit 〈f. 20; unz.〉 1. Zweifelhaftigkeit 2. das Bedenklichsein, das Zögern ● seine Bedenklichkeit hatte viele Gründe; die Bedenklichkeit dieser Vorgehensweise ist offensichtlich * * *… …   Universal-Lexikon

  • Frist, die — Die Frist, plur. die en. 1) Eine bestimmte Zeit, innerhalb welcher etwas geschehen soll; ein Termin. Eine Sächsische Frist, eine Zeit von sechs Wochen und drey Tagen. Eine doppelte Sächsische Frist, eine Zeit von vier Monathen. Die Kammergerichts …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schwierigkeit, die — Die Schwierigkeit, plur. die en. 1) Der Zustand, da jemand schwierig ist, ohne Plural; in welchem Verstande es doch im Hochdeutschen wenig gewöhnlich ist. 2) Eine Einwendung, eine Bedenklichkeit, welche jemand, der schwierig ist, vorbringet.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Arzneimittelzulassung — Die Arzneimittelzulassung ist eine behördlich erteilte Genehmigung, die erforderlich ist, um ein industriell hergestelltes, verwendungsfertiges Arzneimittel anbieten, vertreiben oder abgeben zu können. Dabei wird die Zulassung auf ausdrücklich… …   Deutsch Wikipedia

  • Arzneimittelzulassung (EU) — Die Arzneimittelzulassung ist eine behördlich erteilte Genehmigung, die erforderlich ist, um ein industriell hergestelltes, verwendungsfertiges Arzneimittel anbieten, vertreiben oder abgeben zu können. Der Zweck eines solchen Zulassungsverfahrens …   Deutsch Wikipedia

  • Concerned Member State — Die Arzneimittelzulassung ist eine behördlich erteilte Genehmigung, die erforderlich ist, um ein industriell hergestelltes, verwendungsfertiges Arzneimittel anbieten, vertreiben oder abgeben zu können. Der Zweck eines solchen Zulassungsverfahrens …   Deutsch Wikipedia

  • Medikamentenzulassung — Die Arzneimittelzulassung ist eine behördlich erteilte Genehmigung, die erforderlich ist, um ein industriell hergestelltes, verwendungsfertiges Arzneimittel anbieten, vertreiben oder abgeben zu können. Der Zweck eines solchen Zulassungsverfahrens …   Deutsch Wikipedia

  • Nutzen-Risiko-Verhältnis — Die Arzneimittelzulassung ist eine behördlich erteilte Genehmigung, die erforderlich ist, um ein industriell hergestelltes, verwendungsfertiges Arzneimittel anbieten, vertreiben oder abgeben zu können. Der Zweck eines solchen Zulassungsverfahrens …   Deutsch Wikipedia

  • Schwere — Bedenklichkeit; Gesetztheit; Gravitation; Anziehungskraft; Schwerkraft; Raumzeitkrümmung; Schärfegrad; Schweregrad; Ernsthaftigkeit * * * Schwe|re 〈f. 19; unz.〉 1 …   Universal-Lexikon