Beetochse, der


Beetochse, der

Der Beetochse, des -n, plur. die -n, in der Landwirthschaft einiger Gegenden, derjenige Ochse, welcher zur linken Hand an dem Pfluge gehet, weil er allezeit auf dem Beete gehen muß; an andern Orten und am gewöhnlichsten der Handochse, beydes zum Unterschiede von dem Leinochsen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Handochse, der — Der Handochse, des n, plur. die n, derjenige Ochse, welcher zur linken Hand an dem Pfluge gehet, der Beetochse, weil er immer auf dem Beete gehet; zum Unterschiede von dem Leinochsen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart