Behängen


Behängen

Behängen, verb. reg. act. mit einem angehängten Dinge bedecken. 1. Eigentlich. Ein Zimmer mit Tapeten behängen. Man behängte die Waffen mit Kränzen. 2. Figürlich. 1) Der Hund ist wohl behangen, besser behängt, hat wohl gestaltete lange Ohren, und breite Lefzen, bey den Jägern; welches auch wohl belappt genannt wird. 2) Die Hunde behängen das Wild, bey eben denselben, wenn sie es anfallen, und sich daran hängen. 3) Sich mit etwas behängen, im gemeinen Leben, und in verächtlicher Bedeutung, sich in Verbindung mit etwas einlassen. Er behängt sich mit allerley schlechten Leuten. Er hat sich mit einer Frau behängt. 4) Einen Hund behängen, bey den Jägern, dem Leithunde das Hängeseil anlegen, und ihn daran auf das Feld führen. Daher das Behängen, das Ausziehen mit dem Leithunde auf dem Besuch, und die Zeit wenn solches geschiehet. Da die Kunst, einen Leithund gehörig abzurichten, und sich dessen geschickt zu bedienen, das wichtigste Stück in der Jägerey ist, so werden von diesem Behängen, oder Ausführen des Leithundes, in weiterer Bedeutung auch die drey Lehrjahre der Jägerbursche die drey Behängen genannt. S. auch Hängeseil.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Behangen — * Behangen, verb. irreg. neutr. (S. Hangen,) welches mit dem Zeitworte bleiben nur noch zuweilen im gemeinen Leben für das einfache hangen üblich ist. Behangen bleiben, hangen bleiben. Herr meine Seele bleibt behangen An dir, Opitz Ps. 63. Anm.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Behängen — (Jagdw.), von Hunden, das Wild anfallen und sich daran hängen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • behängen — be|hạ̈n|gen 〈V. tr.; hat〉 etwas od. jmdn. mit etwas behängen überreich mit etwas ausstatten ● die Wände mit Bildern, Fotografien, Gemälden, Teppichen behängen; den Christbaum mit bunten Kugeln und Lametta behängen; die Tür mit Girlanden behängen; …   Universal-Lexikon

  • behängen — be·hạ̈n·gen; behängte, hat behängt; [Vt] etwas (mit etwas) behängen etwas (in relativ großer Zahl) an etwas hängen: die Wände mit Bildern behängen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • behängen — beladen, beschwert, voll. * * * behängen:⇨bedecken(I,1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • behangen — be|hạn|gen; der Baum ist mit Äpfeln behangen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • behängen — behängenv 1.sichmitjmbehängen=sichmitjmbelasten.16.Jh. 2.sichmitetwbehängen=sichputzen;sichgeschmackloskleiden.19.Jh. 3.jnbehängen=jnbelügen,verulken.⇨aufhängen4.1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • behängen — behange, behänge …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • behängen — be|hạ̈n|gen vgl. 2hängen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Behangen — He is dermit behungen, as sunte Jacks mit de Mussels1. 1) Muscheln …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon