Behelfen


Behelfen

Behêlfen, verb. irreg. recipr. S. Helfen. 1) Sich mit Lügen behelfen, zu helfen suchen. Er weiß sich zu behelfen, zu helfen. Er kann sich mit Worten nicht gut behelfen, der mündliche Ausdruck fällt ihm schwer. 2) Beholfen wird zuweilen auch im gemeinen Leben für behülflich gebraucht. Ein beholfener Mensch, der gerne hilft. S. Behülflich. Diese Bedeutung ist aber jetzt veraltet, und kommt nur noch im gemeinen Leben vor. Ehedem wurde dieses Wort auch sehr häufig für entschuldigen gebraucht, sich mit einer Ausflucht zu behelfen suchen. So heißt es z.B. in einer Urkunde von 1409: Auch soll sich undir uns keyner mit deme andirn behelffen noch entschuldigen; und Sir. 32, 21: Ein Gottloser – – weiß sich zu behelfen mit anderer Leute Exempel. S. Behelf. 3) Sich mit etwas behelfen, damit auskommen, damit zufrieden seyn, besonders von demjenigen, was man zur Nothdurft und Bequemlichkeit gebraucht. Er muß sich kümmerlich behelfen, lebt sehr ärmlich. Ich kann mich mit wenigem behelfen, damit auskommen. Behelft euch nur heute, morgen soll es besser werden, seyd heute mit einer schlechten Bequemlichkeit zufrieden.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • behelfen — be|hel|fen [bə hɛlfn̩], behilft, behalf, beholfen <+ sich>: sich mit Unzureichendem, mit einem Ersatz helfen; auch ohne jmdn., etwas zurechtkommen, fertigwerden: heute müssen wir uns mit dem kleinen Tisch, ohne Auto behelfen. Syn.: sich ↑… …   Universal-Lexikon

  • behelfen — be·hẹl·fen, sich; behilft sich, behalf sich, hat sich beholfen; [Vr] 1 sich (Dat) mit etwas / irgendwie behelfen sich mit etwas Einfachem oder Provisorischem helfen, weil nichts Besseres vorhanden ist: Als der Strom ausfiel, mussten wir uns mit… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • behelfen — sich behelfen a) sich begnügen, sich helfen. b) auskommen, fertig werden, zurechtkommen; (ugs.): klarkommen. * * * behelfen,sich:⇨zurechtkommen(2) behelfen,sich 1.sichhelfen,sichheraushelfen 2.sichbegnügen,sicheinennotdürftigenErsatznehmen,sichein… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Behelfen — 1. Den sech behelpt, het sinnen Well1 nit. (Meurs.) – Firmenich. I, 404, 233. 1) Willen. 2. Es behilft sich mancher Biedermann unter einem bösen Dache wider den Regen. 3. Man muss sich behelfen, wie man kan; der frommen sind wenig auff der bahn.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • behelfen — Behelf, behelfen ↑ helfen …   Das Herkunftswörterbuch

  • behelfen — be|hẹl|fen , sich; ich behelfe mich, auch mir …   Die deutsche Rechtschreibung

  • behelfen, sich — sich behelfen V. (Aufbaustufe) ohne jmdn. oder etw. zurechtkommen, mit etw. fertig werden Synonyme: sich helfen, klarkommen (ugs.) Beispiele: Wir mussten uns gestern ohne Strom behelfen. Könnt ihr euch ohne ihn behelfen? …   Extremes Deutsch

  • behelfen (sich) — behelfe (sich) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • sich mit etw. behelfen — [Redensart] Auch: • mit etw. auskommen • sich mit etw. begnügen Bsp.: • Leider ist keine Butter mehr da, wir werden uns also mit Margarine behelfen müssen …   Deutsch Wörterbuch

  • Brot — 1. Abgeschnitten Brot hat keinen Herrn. Frz.: Pain coupé n a point de maître. 2. Alles Brot ist dem gesund, der hungert. 3. Alt Braut un drüge Holt helpen hushalten. (Westf.) 4. Alt Brot, alt Mehl, alt Holz und alter Wein sind Kleister. –… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon