Bekümmerniß, die


Bekümmerniß, die

Die Bekümmerniß, plur. die -sse, der Kummer des Gemüthes; ein Wort, welches im Oberdeutschen häufiger ist, als im Hochdeutschen, daher man in dem letztern auch das Oberdeutsche Geschlecht beyzubehalten pfleget, da sonst die Wörter auf -niß im Hochdeutschen gemeiniglich sächlichen Geschlechtes sind.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kumernissa, S. — S. Kumernissa, V.M. (120. Juli). Unter dem Namen »Heil. Kümmerniß« – oder hl. Wilgefortis wird in Deutschland, und desonders in Bayern, eine Jungfrau und Martyrin verehrt, von welcher der Bollandist Wilhelm Cuper unter dem Namen S. Liberata oder… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Kränken — Kränken, verb. reg. welches das Activum des vorigen ist, aber in einem größern Umfange der Bedeutung vorkommt. 1) * Für schwächen; eine im Hochdeutschen veraltete Bedeutung. Si kan sendes truren krenken, Markgr. Heinr. von Meißen. Mit gab… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Paulus, S. (81) — 81S. Paulus, Ap. (29. al. 30. Juni, 25. Jan., 6. Juli, 1. Sept., 18 Nov.). Der heil. Paulus, aus dem Stamme Benjamin, dessen früherer Name Saulus16 war, ist zu Tarsus (Juliopolis) in Cilicien geboren. Tiefe alte und volkreiche Handelsstadt am… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Theresia a Jesu, S. (1) — 1S. Theresia a Jesu, V. (15. Oct. al. 27. Aug.) Das Lebensbild dieser großen Heiligen hat auf die drei Dinge zu achten, welche im Kirchengebete ihr zu Ehren hervorgehoben sind: die Freude über ihre Festfeier, die Andacht, zu welcher die Gnaden,… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Bianca Capello — Bianca Capello, Großherzogin von Toskana, eine durch ihre Schönheit, so wie durch ihre Schicksale merkwürdige Venetianerin, welche die Launen des Schicksals in allen Nuancirungen erfuhr. – Reich und vornehm geboren, sank sie in die tiefste Armuth …   Damen Conversations Lexikon

  • Achilles [1] — ACHILLES, is, Gr. Ἀχιλλεὺς, έως, (⇒ Tab. X. et ⇒ XXIIII.) 1 §. Namen Er hieß anfangs Ligyron, Apollodor. lib. III. c. 12. §. 6 Conf. Tzetz. ad Lycophr. 177. bekam aber hernach von dem Chiron den. Namen Achilles, entweder von dem α pri. vativo und …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Sahl — Sahl, Saal oder Sal, ein Wort, welches in einem sehr weiten Umfange der Bedeutung, oder vielmehr in mehrern verschiedenen Bedeutungen üblich ist, die aber doch insgesammt gewisse Veränderungen bezeichnen, welche mit einem ähnlichen und… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Pelêvs — PELÊVS, ëi, Gr. Πηλεὺς, έως, (⇒ Tab. XXIV.) 1 §. Aeltern. Sein Vater war Aeakus, Jupiters und der Aegina Sohn, seine Mutter aber Endeis, Chirons Tochter, mit der sein Vater ihn und den Telamon zeugete, Apollod. l. III. c. 11. §. 6. wiewohl auch… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Joachim Negelein — Joachim Neglein Joachim Negelein (auch: Florando; * 9. September 1675 in Nürnberg; † 24. Juni 1749 ebenda) war ein deutscher lutherischer Theologe. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Clotilde, Margarethe Eleonore von Ballon Chalys — Clotilde, Margarethe Eleonore von Ballon Chalys, aus einem edlen Geschlechte stammend, wurde 1405 geboren und schon in früher Kindheit an den Hof des Grafen von Foix versetzt, wo sie die sorgfältigste Erziehung und den Unterricht erhielt, welcher …   Damen Conversations Lexikon