Bekielen


Bekielen

Bekielen, verb. reg. act. mit Kielen versehen. S. Befiedern. Daher die Bekielung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bekielen — (Instrumenim.), so v.w. Befiedern …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arsch — 1. An satten Eeers kan föl bitheenk. (Nordfries.) – Firmenich, III, 6. Ein sitzender Arsch kann viel erdenken. 2. Auf einen filzigen Arsch kommt keine weite Büxen. Holl.: Over eenen naauwen aars komt niets ruims. (Harrebomée, I, 8.) 3. Aus dem… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Klavier — (Pianoforte, Fortepiano, franz. Piano), das allbekannte Musikinstrument, bei dem mittels einer Klaviatur (Tastatur) elastische Hämmerchen gegen die Saiten getrieben werden und dieselben zum Tönen bringen. Das K. wird in drei Hauptformen gebaut:… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Befiedern — Befiedern, verb. reg. act. mit Federn versehen. Daß ihn die Natur recht schön befiedert hatte, sagt Hagedorn von einem Papagey. Besonders von den Zungen der Tangenten oder Docken der Clavicymbel und anderer Instrumente, welches auch bekielen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • emplumieren — em|plu|mie|ren* [ãply...] <aus gleichbed. fr. emplumer zu 2↑en... u. plume »Feder«, vgl. ↑Plumeau> (veraltet) a) mit Federn versehen; b) bekielen (z. B. ein Cembalo) …   Das große Fremdwörterbuch