Bereit


Bereit

Bereit, adv. fertig, etwas zu verrichten oder zu leiden, von allen Hindernissen einer Veränderung frey. 1) Eigentlich. Ich bin bereit abzureisen. Sich zu etwas bereit machen. Bereit seyn, bereit stehen. Zum Kriege, zum Schlagen bereit. Etwas bereit halten. 2) Figürlich, von der Neigung des Willens, willig. Ich bin zu allem bereit. Ich bin bereit dich anzuhören. Bereit zum Verzeihen.

Anm. Die älteste Gestalt dieses Wortes in der Oberdeutschen Mundart ist reit, redi, welches bey dem Ottfried vorkommt, und fertig, ingleichen schnell bedeutet. Das heutige Niedersächsische rede, und Osnabrück. ree, kommen damit genau überein; so wie das Wallisische rhwyd, das Angels. rath, rathe, das Holländ. reed, das Picardische rade, das Schwed. reda, das Engl. ready, das Isländ. radan, und das Latein. paratus, welche alle entweder fertig, oder schnell bedeuten. In den Slavonischen Mundarten bedeutet rad gern. Das Stammwort davon scheinet noch in dem Griech. γἑδω, ich thue, mache, verborgen zu liegen. S. auch Rath und Geräth. Bereit war ehedem auch ein Adjectiv, in welcher Form es im Oberdeutschen noch üblich ist, weil man daselbst ein bereiter Tisch, ein bereites Schiff sagt. Ein bereit Volk, kommt auch noch Luc. 1, 17 vor; bereitete Brote aber, 2 Chron. 13, 11, gehöret zu dem Verbo bereiten. Im Hochdeutschen ist es in dieser Gestalt eines Beywortes nicht mehr üblich, außer, daß man in den Rechten noch das bereiteste Vermögen dasjenige Vermögen nennet, welches man sogleich und ohne viele Umstände haben kann. Bereites Geld bedeutete, nach dem Muster des Lateinischen parata pecunia, ehedem auch bares Geld, und im Niedersächsischen wird rede Geld noch so gebraucht.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bereit zu — bereit zu …   Deutsch Wörterbuch

  • bereit (zu) — bereit (zu) …   Deutsch Wörterbuch

  • bereit — bereit: Die auf das Dt. beschränkte Adjektivbildung mhd. bereit‹e› »bereit, fertig, bereitwillig«, ahd. bireiti »gerüstet, fertig« gehört wohl zu dem unter ↑ reiten behandelten Verb in dessen alter Bedeutung »fahren«. Es bedeutete also… …   Das Herkunftswörterbuch

  • bereit — Adj. (Mittelstufe) auf etw. vorbereitet Beispiele: Wir sind schon zum Aufbruch bereit. Das Zimmer ist schon für deine Ankunft bereit. bereit Adj. (Mittelstufe) willig, etw. zu tun Beispiele: Sie waren zu jedem Opfer bereit. Ich bin bereit, dir zu …   Extremes Deutsch

  • bereit — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • gewillt • willig • fertig • willens sein Bsp.: • Er war bereit, alles zu glauben. • …   Deutsch Wörterbuch

  • bereit — 1. Ich bin nicht bereit, noch mehr Überstunden zu machen. 2. Das Paket liegt auf der Post für Sie bereit …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • bereit — Adj std. (12. Jh.), mhd. bereit(e), mndd. berēde, bereide, mndl. bereet, bereiden Stammwort. Zur Bedeutung des adverbiellen bereits vgl. ne. already zu ready. Abstraktum: Bereitschaft; Kompositum: bereitwillig. bereiten. deutsch iwo …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • bereit — ↑parat, ↑prompt …   Das große Fremdwörterbuch

  • bereit — parat; fertig; in petto; bereit liegend; zur Hand; griffbereit * * * be|reit [bə rai̮t] <Adj.>: in den Wendungen bereit sein: fertig sein, gerüstet sein: ich bin bereit, wir können gehen; seid ihr bereit?; zu etwas bereit sein/bereit sein,… …   Universal-Lexikon

  • bereit — be·reit Adj; nur präd, ohne Steigerung, nicht adv; 1 (zu etwas) bereit für einen bestimmten Zweck zur Verfügung stehend ≈ fertig, vorbereitet: Wir sind bereit zur Abfahrt; 2 (zu etwas) bereit mit dem Willen, bestimmte Erwartungen oder Forderungen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache