Bergkohle, die


Bergkohle, die

Die Bêrgkohle, plur. die -n. 1) Ein Mineral, welches in Sachsen und dem Altenburgischen angetroffen wird, und ein weiches, in der Erde verfaultes Holz zu seyn scheinet, welches von etwas Erdpech durchdrungen worden; da es denn mit den so genannten Taubkohlen überein kommen würde. 2) In weiterer Bedeutung eine jede Erd- und Steinkohle.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ludwig Kraft — (* 16. Oktober 1900 in Düsseldorf; † 20. Oktober 1991 in Remscheid) war ein deutscher Politiker (NSDAP). Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia