Bergsäbel, der


Bergsäbel, der

Der Bêrgsäbel, des -s, plur. ut nom. sing. ein bergmännisches Gewehr mit einem schwarzen Griffe, welches die Ältesten der Knappschaft tragen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bergsäbel — Bergsäbel, Art Hirschfänger mit schwarzem Griffe, welchen die Ältesten der Knappschaft, auch Bergbeamte tragen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bergparade — Bergparade,   Bergaufzug, traditioneller Festaufmarsch von Berg und Hüttenleuten in historischer Festkleidung (Standes beziehungsweise Bergmannstracht, auch »Habit« genannt) mit abschließendem Bergkonzert; wird in ganz Deutschland in Gebieten mit …   Universal-Lexikon

  • Bergkleidung — Bergkleidung, der Anzug, welcher bei den Bergleuten gewöhnlich ist; besteht in einer weiten Jacke (Kittel, Grubenkittel) von schwärzlicher Leinwand od. Tuch, vorn mit einer Reihe blanker Knöpfe (oft zur Zierde deren mehrere) u. Brusttaschen, auch …   Pierer's Universal-Lexikon