Bergzinn, das


Bergzinn, das

Das Bêrgzinn, des -es, plur. inus. reines Zinn, so wie es aus der Schmelzhütte kommt, ehe es noch durch einen Zusatz von Arsenik weißer und klingender gemacht worden, Hüttenzinn; zum Unterschiede von dem Probezinne.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hüttenzinn, das — Das Hüttenzinn, des es, plur. von mehrern Arten und Quantitäten, die e, reines Zinn ohne allen Zusatz und Zuschlag, so wie es aus den Zinnhütten kommt; Bergzinn, im Gegensatze des Probezinnes …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Zinn [1] — Zinn (Stannum). I. (Chem.), chemisches Zeichen Sn, Äquivalent 58 (H = 1) od. 725 (O = 100). Metall, ist fast silberweiß, mit einem Stich ins Bläuliche, etwas härter als Blei, geschmeidig, läßt sich zu dünnen Blechen auswalzen u. zu Draht… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zinnstein — Kassiterit * * * Zịnn|stein 〈m. 1; unz.〉 glänzendes Mineral, chem. Zinnoxid; Sy Kassiterit, Zinnerz (2) * * * Zịnn|stein: svw. ↑ Kassiterit. * * * Zinnstein,   Cassiterịt, Kassiterịt, meist braunes bis schwarzes, auch gelblich bis rötlich… …   Universal-Lexikon