Besacken


Besacken

Besacken, verb. reg. act. mit gefüllten Säcken belegen. Einen Esel besacken. Im niedrigem Scherze, sich besacken, sich bepacken; ingleichen bereichern, unerlaubten Gewinn bey einer Sache erwerben. Nieders. besacken.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • besacken — besackentr jnausschimpfen.Manschimpft»dublöder(lahmer,fauler)⇨Sack!«.1900ff,ostpreuß …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Sacken (2) — 2. Sacken, verb. reg. act. et neutr. welches zunächst von Sack abstammet. 1) In der Hauswirthschaft ist sacken in Säcke füllen oder fassen. Korn sacken, Malz sacken. 2) In weiterer Bedeutung ist sacken, gierig einfüllen, wie in einen Sack,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart