Beschmeißen


Beschmeißen

Beschmeißen, verb. irreg. act. (S. Schmeißen,) welches nur im gemeinen Leben üblich ist. 1) Für bewerfen. Jemanden mit Koth beschmeißen. 2) Wenn die Insecten ihre Eyer in Eßwaaren legen, so sagt man gleichfalls, daß sie selbige beschmeißen. S. Schmetterling und Schmeißfliege. 3) Besudeln.


Und sollten sie ihr Werk und offenbare Schriften

Mit Lügen selber noch beschmeißen und vergiften,

Opitz.


Wofür aber im Hochdeutschen beschmitzen üblicher ist.

Anm. Im Niedersächsischen lautet dieses Wort besmiten. Bey dem Ulphilas kommt bismaitan für salben, beschmieren, vor. S. Beschmitzen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • beschmeißen — V. (Mittelstufe) ugs.: jmdn. mit etw. bewerfen Beispiel: Der Redner wurde mit Tomaten beschmissen. Kollokation: jmdn. mit Dreck beschmeißen …   Extremes Deutsch

  • beschmeißen — bewerfen, nachwerfen, werfen; (ugs.): befeuern, bombardieren, schmeißen. * * * beschmeißen:⇨bewerfen(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • beschmeißen — be·schmei·ßen; beschmiss, hat beschmissen; [Vt] jemanden / etwas (mit etwas) beschmeißen gespr ≈ bewerfen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • beschmeißen — be|schmei|ßen <st. V.; hat (ugs.): bewerfen: sie beschmissen den Redner mit faulen Eiern; sich [gegenseitig] mit Dreck b. * * * be|schmei|ßen <st. V.; hat (ugs.): bewerfen: sie beschmissen den Redner mit faulen Eiern; sich [gegenseitig] mit …   Universal-Lexikon

  • beschmeißen — beschmeißentr etwbewerfen.⇨schmeißen1.14.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • beschmeißen — beschmieße …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • beschmeißen — be|schmei|ßen (umgangssprachlich) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • bismeitan — *bismeitan germ., stark. Verb: nhd. bestreichen, beschmeißen, beschmieren, besudeln; ne. smear; Rekontruktionsbasis: got., ae., afries., as., ahd.; Etymologie: s. *bi, *smeitan; Weiterleben …   Germanisches Wörterbuch

  • bewerfen — 1. nachwerfen, werfen; (ugs.): befeuern, beschmeißen, bombardieren, schmeißen. 2. abputzen, mörteln, verputzen; (Bauw.): berappen. * * * bewerfen:1.〈aufetw.od.jmdn.werfen〉salopp:beschmeißen·befeuern·bombardieren|mit|–2.⇨verputzen(1)–3.mitSchmutzb …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Liste starker Verben (Deutsche Sprache) — Dies ist eine Liste der neuhochdeutschen starken Verben, das heißt jener, deren Formen sich zum Teil im Stammvokal voneinander unterscheiden (vgl. Ablaut). Die grobe Einteilung erfolgt nach dem Muster der historischen Ablautklassen, die jedoch in …   Deutsch Wikipedia