Beschneiden


Beschneiden

Beschneiden, verb. irreg. act. (S. Schneiden,) von einer Sache etwas abschneiden, an derselben schneiden. Ducaten beschneiden. Einem Vogel die Flügel beschneiden. Eine Hecke, den Wein, die Bäume beschneiden. Ein Buch beschneiden, bey den Buchbindern, es glatt und eben schneiden, welches in der Beschneidepresse, auf dem Beschneidebrete, vermittelst des Beschneidehobels oder Schnitthobels geschiehet. Einen Knaben beschneiden, bey den Juden, und einigen andern Morgenländern, ihm die Vorhaut vermittelst eines Schnittes benehmen. Figürlich, im gemeinen Leben auch in einigen Fällen für entziehen, benehmen. Einem seine Ehre beschneiden. Einem die Hoffnung, die Gelegenheit beschneiden. Daher die Beschneidung, besonders von der jüdischen Ceremonie, die Knaben am achten Tage an der Vorhaut zu beschneiden.

Anm. Diese letztere druckt Notker durch Umbesnida aus, nach dem Latein. Circumcisio. Eben derselbe gebraucht dafür aber auch Umbestritti und Scartlidi, das letztere von lid, Glied, und scart, Scharte, Schnitt. Das Zeitwort bisnidan findet sich schon bey dem Ottfried und Tatian.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • beschneiden — beschneiden …   Deutsch Wörterbuch

  • beschneiden — V. (Mittelstufe) etw. durch Schneiden kürzen und in eine bestimmte Form bringen Synonym: stutzen Beispiel: Die Hecke muss beschnitten werden. Kollokation: einem Vogel die Flügel beschneiden beschneiden V. (Aufbaustufe) etw. auf ein geringeres Maß …   Extremes Deutsch

  • Beschneiden — Beschneiden, 1) mit einem scharfen Werkzeug das Überflüssige einer Sache wegschneiden; bes. 2) jungen Bäumen u. Weinstöcken (s.d.) das überflüssige Holz abschneiden, damit sie mehr Früchte tragen u. ein gutes Ansehen bekommen; geschieht… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beschneiden — Beschneiden. 1. Das Glätten und Reinigen der heißen, geschmiedeten, zur Drahtfabrikation bestimmten Silberstangen mit dem Beschneidmesser auf der Beschneidbank, wobei starke Späne fortgenommen werden. Die Weiterverarbeitung erfolgt im Ziehstock.… …   Lexikon der gesamten Technik

  • beschneiden — ↑ schneiden …   Das Herkunftswörterbuch

  • Beschneiden — Zurechtschneiden; Abschneiden * * * be|schnei|den [bə ʃnai̮dn̩], beschnitt, hat beschnitten <tr.; hat: 1. durch Schneiden kürzen, in die richtige Form bringen: die Äste der knorrigen Bäume beschneiden; Papier, Bretter beschneiden. Syn.: 1↑… …   Universal-Lexikon

  • beschneiden — zurückstutzen; kürzen; stutzen; zurechtstutzen * * * be|schnei|den [bə ʃnai̮dn̩], beschnitt, hat beschnitten <tr.; hat: 1. durch Schneiden kürzen, in die richtige Form bringen: die Äste der knorrigen Bäume beschneiden; Papier, Bretter… …   Universal-Lexikon

  • beschneiden — be·schnei·den; beschnitt, hat beschnitten; [Vt] 1 etwas beschneiden etwas mit einer Schere o.Ä. kürzer machen <eine Hecke, die Rosen beschneiden; einem Vogel die Flügel beschneiden> 2 (jemandem) etwas beschneiden; jemanden in etwas (Dat)… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • beschneiden — 1. ausdünnen, auslichten, kappen, kürzen, lichten, putzen, scheren, schneiden, stutzen, verschneiden, zurechtstutzen, zurückschneiden; (veraltet): schnäuzen; (Fachspr.): kupieren. 2. begrenzen, einengen, eingrenzen, einschränken, herabsetzen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Beschneiden — Beschneidung (mhd: besnîden „stutzen, zurückschneiden“) steht für: Beschneidung, Methoden, um Wachstum und Fruchtentwicklung von Pflanzen zu beeinflussen, siehe Schnitt (Gartenbau) Beschneidung, kulturell, rituell, ästhetisch oder medizinisch… …   Deutsch Wikipedia