Beschnoppern


Beschnoppern

Beschnoppern, Beschnuppern, S. Beschnäufeln.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beschnäufeln — Beschnäufeln, verb. reg. act. das Frequentativum des vorigen, welches mit demselben einerley Bedeutung hat, und eigentlich von den Jagdhunden gebraucht wird, welche die Fährten oft sehr kaltsinnig beschnäufeln. Nach einer andern Mundart lautet… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schnaufen — Schnaufen, verb. reg neutr. mit dem Hülfsworte haben, welches einen etwas stärkern Grad des Schnaubens bezeichnet, wo die Intension durch den stärkern Blaselaut f bezeichnet wird. Man schnauft, wenn man nach einer sehr starken Bewegung mit… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Beschnopern — A muss olles beschnoppern. – Gomolcke, 169; Robinson, 177 u. 385; Grimm, I, 1589 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon