Beschwèren


Beschwèren

Beschwèren, verb. reg. act. schwer machen, mit einer Last belegen. 1. Eigentlich. Die Wage ist zu sehr beschwert. Ingleichen, schwer fallen, drücken. Das Gepäck beschweret die Kutsche. Und in weiterer Bedeutung. Krebse, rohe Speisen beschweren den Magen, sind schwer zu verdauen, und verursachen daher Beschwerden oder unangenehme Empfindungen. 2. Figürlich. 1) Mit einer lästigen Verbindlichkeit belegen. Das Volk mit Steuern und Gaben, die Unterthanen mit Frohnen beschweren. Das Reich mit Zöllen beschweren. Diese Waare ist mit zu vielen Abgaben beschweret. Ingleichen, beschwerlich fallen. Jemanden mit seinem Besuche beschweren. 2) Unangenehme Empfindungen verursachen, welche Bedeutung aber im Hochdeutschen veraltet ist. 3) Sich über etwas beschweren, das Gefühl der unangenehmen Empfindung durch Worte äußern. Sich über Leibesschmerzen beschweren. Sich bey der Obrigkeit, dem Richter beschweren. Man hat sich gar sehr über dich beschweret.

So auch die Beschwerung, in allen obigen Bedeutungen, die letzte ausgenommen, so wohl von der Handlung des Beschwerens, als auch von Beschwerden, d.i. Krankheiten des Leibes, Magenbeschwerungen, Hauptbeschwerungen, Mutterbeschwerungen, Steinbeschwerungen u.s.f. in welcher Bedeutung der Plural am üblichsten ist.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • beschweren — Vsw std. (8. Jh.,) Bedeutung 14. Jh.) Stammwort. Das Wort ist in der ursprünglichen Bedeutung belasten noch heute gebräuchlich. Daneben reflexives sich beschweren seit dem 14. Jh. mit der Bedeutung sich als beschwert, bedrückt darstellen, sich… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • beschweren — beschweren: Das Präfixverb mhd. beswæ̅ren, ahd. biswāren »schwerer machen, belasten; drücken, belästigen, betrüben« gehört zu dem unter ↑ schwer behandelten Adjektiv. Reflexiv bedeutet es seit dem 14. Jh. »sich (über Drückendes) beklagen«. Abl …   Das Herkunftswörterbuch

  • Beschweren [1] — Beschweren des Papiers, Verfahren, das Gewicht des Papiers durch Beimischen feingepulverter mineralischer Substanzen zum Papierstoff zu erhöhen; s. Papierfabrikation. Kraft …   Lexikon der gesamten Technik

  • Beschweren [2] — Beschweren der Stoffe, s. Appretmittel …   Lexikon der gesamten Technik

  • beschweren, — beschweren, ich: ↑reklamieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • beschweren — belasten (mit); beladen; auferlegen; aufbürden; bepacken; oktruieren; auflasten; aufladen; strapazieren; pöbeln (umgangssprachlich); maulen …   Universal-Lexikon

  • beschweren — a) belasten, bepacken. b) aufs Gemüt schlagen, bedrücken, beklemmen, bekümmern, belasten, betrüben, deprimieren, schwer machen, traurig machen/stimmen, zu schaffen machen; (geh.): auf der Seele lasten/liegen; (ugs.): an die Nieren gehen, [schwer] …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • beschweren — be·schwe̲·ren1, sich; beschwerte sich, hat sich beschwert; [Vr] sich (bei jemandem) (über jemanden / etwas) beschweren jemandem mitteilen, dass man mit jemandem / etwas überhaupt nicht zufrieden ist ≈ sich über jemanden / etwas beklagen: Sie… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • beschweren — be|schwe|ren ; sich beschweren …   Die deutsche Rechtschreibung

  • beschweren — beschwere …   Kölsch Dialekt Lexikon