Beseligen


Beseligen

Besêligen, verb. reg. act. selig, d.i. glücklich machen, in der höhern Schreibart.


Auch du beseligst ihren Stand,

Haged.


O du süßer Augenblick,


Wenn beseligst du mich wieder!

Gleim.


In dem gemeinen Umgange wird dieses Wort nur in einer niedrigen Ironie gebraucht. Einen mit etwas beseligen, ihm eine nachtheilige oder schimpfliche Sache aufhängen; daher unsere Dichter mit diesem Worte billig ein wenig sparsamer umgehen sollten, weil sich der unangenehme Nebenbegriff oft mit in die Vorstellung eindränget.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • beseligen — beseligen:⇨erfreuen(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • beseligen — ↑ selig …   Das Herkunftswörterbuch

  • beseligen — be|se|li|gen 〈V. tr.; hat〉 selig , glücklich machen ● die Aussicht auf das Wiedersehen beseligte sie; er war über die freudige Nachricht ganz beseligt * * * be|se|li|gen <sw. V.; hat (geh.): mit großem Glück, mit Seligkeit erfüllen: diese… …   Universal-Lexikon

  • beseligen — be|se|li|gen (gehoben für glücklich machen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • erfreuen — amüsieren, aufheitern, begeistern, belustigen, entzücken, erheitern, Freude bereiten/machen/spenden, freudig/fröhlich stimmen, freuen, froh/glücklich machen, gefallen, Spaß machen, überraschen, unterhalten, Vergnügen bereiten, zum Lachen bringen; …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Beseligung — Be|se|li|gung 〈f. 20; unz.〉 1. das Beseligen 2. das Beseligtsein, Seligkeit * * * Be|se|li|gung, die; : das Beseligen, Beseligtwerden …   Universal-Lexikon

  • Manfred Kluge — (* 16. Juli 1928 in Unna; † 27. Februar 1971 in Mölln) war deutscher Komponist, evangelischer Kirchenmusiker und Musiktheoretiker, der ein eigenes Tonsystem entwickelte. Der geistige Gehalt der Musik war ihm das Wesentliche. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Universalisten — (v. lat.), 1) diejenigen, welche annehmen, daß Gottes Wille die Menschen zu beseligen, sich auf alle erstrecke u. nicht blos auf die, welche eine bestimmte Religion angenommen haben; diese Ansicht heißt Universalismus; insbesondere 2) in der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Artĕmon — Artĕmon, 1) aus Klazomene, zur Zeit des Perikles, Mechaniker, erfand mehrere Kriegsmaschinen. 2) (Artemas), Ketzer im 3. Jahrh. zu Rom; hielt Christus für einen bloßen Menschen, dessen sich Gott bedient habe, die Menschen zu beseligen. Auch soll… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Freie Gemeinden — Freie Gemeinden, religiöse Gemeinden, die sich von den bestehenden Landeskirchen losgesagt u. eine neue Gemeinschaft gebildet haben. A) In der Protestantischen Kirche entstanden F. G. dadurch, daß, bes. in Preußen, die streng kirchliche Partei… …   Pierer's Universal-Lexikon