Besiegeln


Besiegeln

Besiegeln, verb. reg. act. mit einem Siegel versehen. Eine Handschrift, eine Quittung besiegeln, sein Siegel beydrucken. Besigelen, bey dem Willeram. Daher die Besiegelung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • besiegeln — ↑ Siegel …   Das Herkunftswörterbuch

  • besiegeln — V. (Mittelstufe) etw. mit etw. nachdrücklich für gültig erklären, bestätigen Synonym: bekräftigen Beispiel: Sie haben die Versöhnung durch einen Handschlag besiegelt …   Extremes Deutsch

  • besiegeln — beendigen; abschließen; in trockene Tücher bringen (umgangssprachlich); ad acta legen; unter Dach und Fach bringen (umgangssprachlich); abhaken (umgangssprachlich); aufhören (mit …   Universal-Lexikon

  • besiegeln — be·sie·geln; besiegelte, hat besiegelt; [Vt] 1 etwas besiegeln eine Vereinbarung für gültig erklären: eine Abmachung per Handschlag besiegeln 2 etwas besiegelt jemandes Schicksal etwas bewirkt, dass etwas Schlimmes für jemanden nicht mehr… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • besiegeln — 1. bekräftigen, bestätigen, für gültig erklären. 2. endgültig machen, unabwendbar machen; (bildungsspr.): zementieren. * * * besiegelnbekräftigen(Freundschaft),festigen,bestärken,konsolidieren,stabilisieren,stützen,vertiefen,verankern,zementieren …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • besiegeln — besiegele …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • besiegeln — be|sie|geln …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Etwas mit seinem Blut besiegeln —   Der dichterische Ausdruck bedeutet »für etwas im Kampf sterben«: Sie hatten die Verteidigung der Heimat mit ihrem Blut besiegelt …   Universal-Lexikon

  • April 2010 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert     ◄ | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er         ◄ | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012… …   Deutsch Wikipedia

  • Handschlag — Hand|schlag [ hantʃla:k]: in den Wendungen mit, durch Handschlag: mit, durch einen Händedruck: jmdn. mit Handschlag begrüßen; jmdn. durch Handschlag zu etwas verpflichten; keinen Handschlag tun (ugs.): gar nichts arbeiten, tun: an diesem Sonntag… …   Universal-Lexikon