Bestürzen


Bestürzen

Bestürzen, verb. reg. act. 1) Stürzend mit etwas bedecken, eine Sache über die andere stürzen. So bestürzt man in den Schmelzhütten den Ofen, wenn man die gehörigen Erze und Kohlen in denselben schüttet. Ingleichen voll schütten; in welchem Vestande sich bestürzen, ehedem so viel bedeutete, als sich mit Essen und Trinken überladen. 2) Figürlich, durch einen unvermutheten Schrecken in den Stand dunkeler Empfindungen versetzen.


Nu hat mir de sin bestiurzet

Das ir lob noch stet gekiurzet,

Bruder Eberhard von Sar.


Alle Fragen bestürzen, deren wir nicht gewärtig sind,

Less.


Laß dich auch dieses nicht bestürzen,

Gryph.


Bestürzt die Nachricht dich die Phöbus dir entdecket,

Cron.


In welcher Bedeutung aber das Mittelwort bestürzt, in einen solchen Zustand versetzt, am üblichsten ist. Bestürzt werden, bestürzt machen, bestürzt seyn. Ein bestürztes Gemüth. Er stand ganz bestürzt und beschämt da. Der Antrag machte ihn sehr bestürzt. Daher die Bestürzung, vornehmlich von demjenigen Zustande des Gemüthes, da es wegen eines gehabten Schreckens nur dunkele Empfindungen hat.

Anm. In der ersten eigentlichen Bedeutung sagt schon Ottfried B. 2, Kap. 17 Mit muttu bisturze, mit einem Schäffel bedecke. Es scheinet, daß die zweyte Bedeutung eine bloße Figur von dieser sey; ob es gleich an andern Wörtern nicht mangelt, die hier auch mit in Anschlag kommen können. Denn so bedeutet das Isländ. stirdr starr, unbeweglich, und das Angels. styrian beunruhigen. Doch beyde sind vermuthlich mit stürzen aus Einer Quelle hergeflossen. S. dieses Wort. Bestürzt heißt im Schwed. bestört, im Ital. stordito, und im Franz. étourdi. Die Niedersachsen sagen zwar auch bestürt; sie haben aber noch eine Menge anderer Wörter, eben denselben Begriff auszudrucken, dahin ihr bedonnert, bedönnert, bestorven, beruckt, berückt, bedutzt, bedudt, bedust u.s.f. gehören. In der Deutschen Bibel kommt für bestürzt mehrmahls verstürzt vor, wie Ef. 29, 9; Jer. 4, 9; 3 Maccab. 5, 24; Marc. 9, 6; Apostelg. 2, 6, welches das Nieders. verstürt ist.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bestürzen — bestürzen: Das Verb (mhd. bestürzen, ahd. bisturzan) ist eine Präfixbildung zu ↑ stürzen und bedeutete ursprünglich »umstürzen; umwenden; bedecken«. Daraus entwickelte sich die übertragene Bedeutung »außer Fassung bringen, verwirren«. Abl.:… …   Das Herkunftswörterbuch

  • bestürzen — Vsw std. (9. Jh., Bedeutung 13. Jh.), mhd. bestürzen, ahd. bisturzen Stammwort. Ist eigentlich ein verstärktes stürzen, umwerfen, zusammenwerfen, umdrehen . Dann auf innere Zustände übertragen, etwa als jmd. verwirren, durcheinanderbringen ;… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • bestürzen — bestürzen→nahegehen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • bestürzen — be|stụ̈r|zen 〈V. tr.; hat〉 erschrecken, aus der Fassung bringen, ratlos machen ● die Nachricht hat mich sehr, tief bestürzt; bestürzt sein fassungslos, ratlos, erschreckt sein; sie war über die unbeabsichtigte Wirkung ihrer Worte ganz bestürzt; „ …   Universal-Lexikon

  • bestürzen — be|stụ̈r|zen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Bestürzung — bestürzen: Das Verb (mhd. bestürzen, ahd. bisturzan) ist eine Präfixbildung zu ↑ stürzen und bedeutete ursprünglich »umstürzen; umwenden; bedecken«. Daraus entwickelte sich die übertragene Bedeutung »außer Fassung bringen, verwirren«. Abl.:… …   Das Herkunftswörterbuch

  • nahegehen — aufwühlen, berühren, bestürzen, bewegen, ergreifen, erschüttern, in die Knochen fahren, nicht gleichgültig lassen, nicht kaltlassen, schockieren, zu Herzen gehen, zusetzen; (geh.): anrühren, betreffen; (bildungsspr.): tangieren; (ugs.): an die… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Elisabeth Auguste von Pfalz-Sulzbach — Kurfürstin Elisabeth Auguste am Spinett, Portrait von Johann Heinrich Tischbein, heute im Kurpfälzischen Museum, Heidelberg …   Deutsch Wikipedia

  • Elisabeth Auguste von der Pfalz-Sulzbach — Kurfürstin Elisabeth Auguste am Spinett, Portrait von Johann Heinrich Tischbein, heute im Kurpfälzischen Museum, Heidelberg Elisabeth Auguste, Pfalzgräfin von Sulzbach (* 17. Januar 1721 in …   Deutsch Wikipedia

  • Elisabeth Auguste von der Pfalz (1721–1794) — Kurfürstin Elisabeth Auguste am Spinett, Portrait von Johann Heinrich Tischbein, heute im Kurpfälzischen Museum, Heidelberg Elisabeth Auguste, Pfalzgräfin von Sulzbach (* 17. Januar 1721 in …   Deutsch Wikipedia