Beständigkeit, die


Beständigkeit, die

Die Beständigkeit, plur. car. die Eigenschaft einer Sache, oder Person, nach welcher sie beständig ist. 1) In der ersten Bedeutung des Beywortes, für Bestand. Die Schönheit hat keine Beständigkeit. Wer bürgt ihnen für die Beständigkeit ihrer Kräfte? Gell. Diese Bedeutung ist im Hochdeutschen selten geworden. 2) In der zweyten Bedeutung des Beywortes, von dem unverrückten Beharren in seiner Gesinnung, auch bey Reitzungen zum Gegentheile; Standhaftigkeit. Die Beständigkeit eines Freundes, eines Liebhabers.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beständigkeit — Ausdauer, Bestand, Dauer, Dauerhaftigkeit, Festigkeit, Fortbestand, Fortdauer, Haltbarkeit, Härte, Robustheit, Stabilität, Stetigkeit, Treue, Unerschütterlichkeit, Widerstandsfähigkeit; (bildungsspr.): Konsistenz, Konstanz, Kontinuität; (auch… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Die Beständigkeit der Erinnerung — (La persistencia de la memoria) Salvador Dalí, 1931 Öl auf Leinwand, 24,1 cm × 33 cm Museum of Modern Art, New York Link zum Bild (Bitte Urheberrechte beachten) D …   Deutsch Wikipedia

  • Die weichen Uhren — Die Beständigkeit der Erinnerung (auf Spanisch La persistencia de la memoria), auch Die zerrinnende Zeit oder Die weichen Uhren genannt, ist das bekannteste Gemälde des surrealistischen Malers Salvador Dalí aus dem Jahr 1931. Das nur 24 × 33… …   Deutsch Wikipedia

  • Die zerrinnende Zeit — Die Beständigkeit der Erinnerung (auf Spanisch La persistencia de la memoria), auch Die zerrinnende Zeit oder Die weichen Uhren genannt, ist das bekannteste Gemälde des surrealistischen Malers Salvador Dalí aus dem Jahr 1931. Das nur 24 × 33… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Jahreszeiten (Peter Bichsel) — Die Jahreszeiten (1967) ist das zweite Buch und zugleich der einzige Roman von Peter Bichsel. «Die Jahreszeiten» ist keine seiner Kindergeschichten (1969), sondern ein für Erwachsene gedachtes Buch. Der Schreibstil ist aber weitgehend dieselbe… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Jahreszeiten (Roman) — Die Jahreszeiten (1967) ist das zweite Buch und zugleich der einzige Roman von Peter Bichsel. «Die Jahreszeiten» ist keine seiner Kindergeschichten (1969), sondern ein für Erwachsene gedachtes Buch. Der Schreibstil ist aber weitgehend dieselbe… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Jahreszeiten (Bichsel) — Die Jahreszeiten (1967) ist das zweite Buch und zugleich der einzige Roman von Peter Bichsel. «Die Jahreszeiten» ist keine seiner Kindergeschichten (1969), sondern ein für Erwachsene gedachtes Buch. Der Schreibstil ist aber weitgehend dieselbe… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Consolata — ist eine Novelle von Gertrud von le Fort, die, 1943 vollendet und bis Kriegsende in Kornau[1] versteckt, 1947 im Insel Verlag erschien.[2] Padua, zu Beginn der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts[3]: Der Tyrann Ansedio[4] zerbricht an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Frau des Pilatus — ist eine Novelle von Gertrud von le Fort, die 1955 im Insel Verlag in Wiesbaden erschien.[1] Claudia Procula opfert sich für den geliebten Gatten Pontius Pilatus und für das Christentum. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2 Form …   Deutsch Wikipedia

  • Die gelöschte Welt — (OT:The Gone Away World) ist der erste Roman des britischen Schriftstellers Nick Harkaway aus dem Jahr 2008. Die deutsche Übersetzung erschien 2009. Harkaway bot das Manuskript unter dem Titel The Wages Of Gonzo Lubitsch verschiedenen Verlagen an …   Deutsch Wikipedia