Bestäter, der


Bestäter, der

Der Bestäter, des -s, plur. ut nom. sing. in großen Handelsstädten eine Person, die dahin sehen muß, daß die Waaren sicher und zu rechter Zeit mit Fuhrleuten fortgeschaffet werden; ein Güterbestäter, in Niedersachsen Besteder, in Nürnberg und Ulm ein Gutfertiger.

Anm. Dieses Wort ist von bestätigen oder bestätten, so fern, es ehedem einer Sache ihre Stätte oder Stelle anweisen bedeutete S. Bestatten.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Güterbestäter, der — Der Güterbestäter, des s, plur. ut nom. sing. in einigen Städten, eine Person, welche die Waaren, welche mit Fuhrleuten ankommen, in Empfang nimmt, und weiter befördert; ein Bestäter, Nieders. Besteder, im Oberdeutschen Gutfertiger, Fertiger, mit …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Spedieren — Spedieren, verb. regul act. aus dem Ital. spedire, und dieß von expedire, absenden, versenden, ein besonders bey den Kaufleuten übliches Wort. Güter, Waaren spedieren, absenden, weiter senden. Daher der Spediteur, in Handelsstädten, derjenige,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bestätterung — Bestätterung, Abfahren, Abrollen, der Transport der Güter vom Bahnhof zum Empfänger und vom Absender nach dem Bahnhof durch einen Fuhrmann (Bestätterer, Rollfuhrmann). – Bestäter, Güterbestätiger, Gutfertiger, der über die ankommenden und… …   Kleines Konversations-Lexikon