Bestèck, das


Bestèck, das

Das Bestèck, des -es, plur. die -e. 1) Ein Futteral, in welches gewisse zusammen gehörige Werkzeuge gesteckt werden. Noch mehr aber, 2) diese Werkzeuge selbst. Ein Besteck Messer, Messer und Gabel in einem Futterale. Ein mathematisches, chirurchisches, optisches Besteck. 3) Bey den Seefahrern bedeutet dieses Wort die Bemerkung ihres muthmaßlichen Ortes auf der Seekarte, vermuthlich, weil solches mit Stichen geschiehet. Ein Besteck machen, diesen Ort auf der Seekarte anmerken.

Anm. Das Niedersächsische Bestik bedeutet auch einen Entwurf, einen Plan, vermuthlich von dem Abstecken der Landmesser.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Besteck — Tischbesteck; Essbesteck * * * Be|steck [bə ʃtɛk], das; [e]s, e: zusammengehörende Gegenstände (für eine Person), mit denen man die Speisen zu sich nimmt (Messer, Gabel und Löffel): Besteck polieren, auflegen; neues Besteck kaufen. Zus.:… …   Universal-Lexikon

  • Besteck — [Network (Rating 5600 9600)] Bsp.: • Ich kann mein Gericht nicht essen. Wo ist das Besteck? …   Deutsch Wörterbuch

  • Besteck — das Besteck, e (Grundstufe) Geräte, mit denen man isst, wie z. B. Messer, Gabel, Löffel Beispiel: Sie hat ein Besteck für den Gast gebracht …   Extremes Deutsch

  • Besteck — Besteck, 1) leicht tragbares Behältniß, in welchem mehrere zusammengehörige Sachen, bes. Werkzeuge, aufbewahrt werden; 2) diese zusammengehörigen Werkzeuge selbst; 3) Messer u. Gabel zusammen; 4) (Anatomisches, Chirurgisches B.), Etuis mit den,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Besteck — (chirurgisches B.), die in einem Futteral aufbewahrte Sammlung von Instrumenten für bestimmte chirurgische Operationen, im engern Sinn die lederne Verbandtasche mit den Instrumenten, deren der Wundarzt für die gewöhnlichsten Vorfälle bedarf. – Im …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Besteck — Sn std. (16. Jh.) Stammwort. Ursprünglich ein Futteral, in das Werkzeuge u.ä. gesteckt werden, dann der zusammengehörige Satz der Werkzeuge u.ä. selbst. Heute eingeengt auf das Tischbesteck (und auf fachsprachlichen Gebrauch). ✎ LM 1 (1980), 2071 …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Besteck — Besteck, in technischer Bedeutung ein leicht tragbares Behältniß. besonders zur Aufbewahrung von Instrumenten, mathematischen, chirurgischen etc. dienend, auch Etuis genannt. – Im Seewesen der auf der Karte bezeichnete Ort, an dem sich das Schiff …   Herders Conversations-Lexikon

  • Besteck — der nach geographischen Lange und Breite bestimmte Ort eines Schiffs auf hoher See. Das Bestecknehmen (wahres oder beobachtetes Besteck) erfolgt durch Peilungen und Abstandsbestimmung von Landmarken und Seezeichen (terrestrisches Besteck), durch… …   Maritimes Wörterbuch

  • Das kleine Fressen — Filmdaten Deutscher Titel Das Kleine Fressen Originaltitel Jídlo Produktio …   Deutsch Wikipedia

  • Besteck — Be·stẹck das; (e)s, e; 1 meist Sg, Kollekt; die Geräte (besonders ein Messer, eine Gabel und ein Löffel), die man zum Essen verwendet <das Besteck auflegen> || K: Essbesteck, Fischbesteck, Silberbesteck || NB: Im Plural nur mit… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache