Bestand, der


Bestand, der

Der Bestand, des -es, plur. car. von dem Verbo bestehen, und zwar,

1. So ferne dasselbe ein Neutrum ist. 1) Der Zustand des Bestehens, oder Stehenbleibens überhaupt. Besonders aber, (a) die ununterbrochene und unverletzte Fortdauer einer Sache. Die Sache hat Bestand. Deine Freundschaft wird nicht lange Bestand haben, oder, es wird mit deiner Freundschaft nicht lange Bestand haben. Bis jetzt gehet es gut, ich wünsche nur Bestand.


Hier ist doch kein Bestand, die Menschen müssen sterben,

Can.


Hierher gehören auch die in der Gerichts- und Kanzelleysprache üblichen R.A. mit Bestand der Wahrheit, mit Bestand seines Ansehens, mit Bestand Rechtens, so daß die Wahrheit, sein Ansehen, das Recht dabey bestehen kann; wofür man oft nur Bestand allein setzet. Man kann den Ursprung der Deutschen Lehen mit Bestand nicht wohl über die Zeiten Carls des Großen setzen, mit Bestand der Wahrheit. (b) Widerstand, am häufigsten in Oberdeutschland. Einem Bestand thun, sich ihm widersetzen, ihm die Spitze biethen, von bestehen, angreifen. 2) Dasjenige woraus etwas bestehet; nur in einigen Gegenden. Der Bestand des Waldes ist von tausend Ackern, er bestehet daraus. 3) Dasjenige, was bestehen oder stehen bleibet. In diesem Verstande nennet man in Rechnungssachen, dasjenige, was nach abgezogener Ausgabe von der Einnahme übrig bleibt, den Überschuß, auch den Bestand, und im Plural auch wohl die Bestände. Daher der Cassen-Bestand, was in der Casse übrig bleibt.

2. So fern bestehen ein Activum ist, kommt dieses Hauptwort, am meisten in den Oberdeutschen Gegenden, häufig für Pacht oder Miethe vor. Einem etwas in Bestand geben. Ein Haus im Bestand haben. Ein Gut in Bestand nehmen. Daher der Gartenbestand, der Hausbestand u.s.f. der Pacht eines Gartens, eines Hauses. Ingleichen ein Bestandmann, ein Pachter oder Miethmann; ein Bestandgärtner, Bestandmüller u.s.f. der einen Garten oder eine Mühle im Bestand hat; ein Bestandgut, welches jemanden in Pacht, auch wohl in Erbpacht gegeben worden; das Bestandgeld, das Pachtgeld; der Bestand-Contract, die Bestandzeit u.s.f.

Anm. Wider den Hochdeutschen Sprachgebrauch ist es, wenn einige Dichter dieses Wort für Beständigkeit gebrauchen. Z.B.


Die durch Bestand nicht Gegentreu erhält,

Die wird vom Glück zu grausam hintergangen,

Hag.


Durch mehr als jährigen Bestand

Verehren was man artig fand,

Das war den Vätern vorgeschrieben,

Hag.



http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bestand — der Bestand, ä e (Mittelstufe) eine bestimmte zur Verfügung stehende Menge von etw., Vorrat Beispiele: In das Inventar wurden alle Bestände aufgenommen. Der Bestand an Pkws in Deutschland beträgt 46 Millionen Stück. der Bestand (Aufbaustufe)… …   Extremes Deutsch

  • Der Gute Kamerad (Knaben-Zeitung) — Der Gute Kamerad war eine 1886 von Wilhelm Spemann begründete illustrierte Knaben Zeitung, die im Verlag Wilhelm Spemann in Stuttgart erschien. Sie war das Gegenstück zu der im gleichen Verlag herausgegebenen Mädchen Zeitung „Das Kränzchen“. „Der …   Deutsch Wikipedia

  • Der König David Bericht (Roman) — Der König David Bericht ist ein Roman von Stefan Heym, der 1972 in der DDR erschien. Der deutsch jüdische Schriftsteller und Journalist Heym siedelte die Handlung im alttestamentlichen Israel an und verarbeitete Jüdisches durch einen Rückgriff… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Metzger — ist eine deutschsprachige politisch satirische Alternativzeitschrift mit anarchistischer Tendenz; erscheint seit 1968 in unregelmäßigen Abständen und wird von Helmut Loeven im Verlag Situationspresse herausgegeben. Der Metzger Beschreibung… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Metzger (Zeitschrift) — Der Metzger ist eine deutschsprachige politisch satirische Alternativzeitschrift mit anarchistischer Tendenz; erscheint seit 1968 in unregelmäßigen Abständen und wird von Helmut Loeven im Verlag Situationspresse herausgegeben. Der Metzger… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Deutsche Sender — Der Deutsche Sender: Die nationale Funkzeitschrift Beschreibung …   Deutsch Wikipedia

  • Der Hospital zum Heiligen Geist in Biberach — Rechtsform: Stiftung Zweck: Soziale Absicherung bedürftiger Menschen Vorsitz: Roland Wersch (Hospitalverwalter 2011) …   Deutsch Wikipedia

  • Der Bauernhof (Miró) — Der Bauernhof Joan Miró, 1921/22 Öl auf Leinwand, 132 cm × 147 cm National Gallery of Art, Washington D.C. Link zum Bild (Bitte Urheberrechte beachten) Der Bauernhof (La ferme) ist der Titel eines G …   Deutsch Wikipedia

  • Der junge Rechtsgelehrte — (DJR) war eine juristische Ausbildungszeitschrift. Unter der Ägide von Artur Weinmann erschien sie von 1924 bis 1933 alle zwei Wochen. Nach der Ausschaltung Weinmanns war Professor Dr. Paul Oertmann Herausgeber, nach dessen Tod bis zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Bestand — Fortbestand; Verbleiben; Fortdauer; Repertoire; Vorrat; Grundstock; Sammlung; Fundus; Auswahl; Lagerbestand; Inventar; Bestandsverzeichnis …   Universal-Lexikon