Betäuben


Betäuben

Betäuben, verb. reg. act. taub machen. 1. Eigentlich. Der Donnerschlag hatte uns ganz betäubet. Ingleichen nach einer nicht seltenen Hyperbel: Jemanden mit seinem Geschreye betäuben. 2. Figürlich. 1) Der Empfindung berauben. Ich stand vor Schrecken ganz betäubt da; ein hoher Grad der Bestürzung. 2) * Wehe thun, unterdrücken, entkräften. Ich betäube meinen Leib und zähme ihn, 1 Cor. 9, 27. Diese Bedeutung ist zwar im Hochdeutschen nicht mehr üblich; sie ist aber doch alt, weil Willeram douuuan und bethuwan von der Unterdrückung der Lüste, Notker douben für bezämen, und der alte Verfasser des Gedichtes auf den h. Anno bitoibin für kasteyen gebrauchen. In der Baselschen Ausgabe von Luthers neuem Testamente von dem Jahre 1523 wird betewben als ein unbekanntes Wort durch trunken, kraftlos machen, gegeben.

Daher die Betäubung, so wohl von der Handlung des Betäubens, als auch von dem Zustande der Beraubung aller Sinne. Eine trunkene Betäubung scheint sie fühllos gemacht zu haben. Hier starrt das menschliche Nachsinnen, die Vernunft geräth in eine Betäubung, aus welcher sie nicht los winden kann. S. Taub.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • betäuben — ↑anästhesieren, ↑narkotisieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • betäuben — ↑ taub …   Das Herkunftswörterbuch

  • betäuben — V. (Aufbaustufe) bewirken, dass jmd. unempfindlich gegen Schmerzen wird Synonyme: anästhesieren, narkotisieren, schmerzunempfindlich machen, in Narkose versetzen Beispiele: Das Knie wird vorher mit einem Spray örtlich betäubt. Der Kranke wurde… …   Extremes Deutsch

  • betäuben — abstumpfen; abhärten; unempfindlich machen; stumpf machen (gegen); abtöten; narkotisieren; Rauschgift verabreichen; taub machen; gefühllos machen * * * be|täu|ben [bə tɔy̮bn̩] <tr.; …   Universal-Lexikon

  • betäuben — 1. einschläfern, gefühllos machen, in Narkose versetzen, schmerzunempfindlich machen; (Med.): anästhesieren, narkotisieren; (Med. veraltend): chloroformieren. 2. beruhigen, dämpfen, den Verstand trüben; (ugs.): benebeln; (Med.): ruhigstellen. * * …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • betäuben — be·täu·ben; betäubte, hat betäubt; [Vt] 1 jemanden / ein Tier / etwas betäuben meist vor einer Operation jemanden / ein Tier oder einen Körperteil gegen Schmerzen unempfindlich machen: jemanden vor der Zahnbehandlung mit einer Spritze örtlich… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Betäuben — gyvūno svaiginimas statusas Aprobuotas sritis gyvūnų gerovė apibrėžtis Gyvūno sąmonės netekimą sukeliantis veiksmas. atitikmenys: angl. stunning vok. Betäuben, n; Betäubung, f pranc. étourdissement isp. aturdido šaltinis 1993 m. gruodžio 22 d.… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • betäuben — betrügen …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

  • betäuben — betäubentr 1.jnbewußtlosschlagen.Rotw1920ff. 2.jnbetrügen.ManraubtihmdieklareÜberlegung.Analogzu»chloroformieren«.1950ff,schül …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • betäuben — betäube …   Kölsch Dialekt Lexikon