Betropfen


Betropfen

Betropfen, verb. reg. act. tropfenweise benetzen. Jemanden mit Wasser, mit Wein betropfen. S. auch Beträufen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Flohfarben — Flöhe Katzenfloh (Ctenocephalides felis Bouche, 1835) unter dem Mikroskop Systematik Unterstamm …   Deutsch Wikipedia

  • Siphonaptera — Flöhe Katzenfloh (Ctenocephalides felis Bouche, 1835) unter dem Mikroskop Systematik Unterstamm …   Deutsch Wikipedia

  • Altertümerkonservierung [2] — Altertümerkonservierung. Die in Bd. 1, S. 156, mitgeteilten Verfahren wurden durch folgendes erweitert oder verbessert: Zu a). Babylonische emaillierte Ziegel wurden, nach Auslaugen der Salze, auf der Emailleseite mit geschmolzenem Paraffin… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kunstseide [2] — Kunstseide. Neben dem die Herstellung der Kollodiumseide (Nitrocelluloseseide) ermöglichenden Nitrocelluloseverfahren haben nur zwei Verfahren sich im Großbetrieb bewährt und sich bis heute so entwickelt, daß sie mit dem Nitrocelluloseverfahren… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Beträufen — Beträufen, und dessen Diminutivum Beträufeln, verb. reg. act. tropfenweise auf etwas fallen lassen; betropfen, betröpfeln. Einen mit Wasser beträufen, oder beträufeln. Einen mit seinem eigenen Fette beträufeln wollen, im gemeinen Leben …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Fett, das — Das Fêtt, des es, plur. inus. diejenige weißliche, schmierige und unempfindliche Materie in den thierischen Körpern, welche von dem überflüssigen Nahrungssafte abgesondert wird, und in zarten Pergamenthäutchen befindlich ist. Das Fett abschöpfen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • bedröppelt — depressiv; betrübt; traurig; bedrückt; niedergeschlagen; schwermütig; deprimiert; am Boden (umgangssprachlich); trübselig * * * be|drọ̈p|pelt <Adj.> [2. Part …   Universal-Lexikon