Beutler, der


Beutler, der

Der Beutler, des -s, plur. ut nom. sing. ein Beutelmacher, ein Handwerker, welcher lederne Beutel verfertiget und verkauft; die Beutlerinn, plur. die -en, dessen Gattinn. Ehedem hießen sie Bürsner, von Burs, bursa, ein Beutel. Sie haben den Nahmen von den ledernen Beuteln, dem ehemahligen vornehmsten Gegenstande ihrer Beschäftigung. Heut zu Tage verfertigen sie vornehmlich Handschuhe, daher sie auch an einigen Orten Handschuhmacher heißen, Collette, lederne Kleider, Degengehenke u.s.f. haben aber wegen der Grenzen ihrer Beschäftigungen mit den Täschnern, Senklern und Gürtlern häufige Streitigkeiten. Daher die Beutlergare, diejenige Gare oder Beitze, mit welcher die Beutler ihre Felle gar machen oder abbeitzen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beutler (Begriffsklärung) — Beutler bezeichnet: Beutler, Berufsbezeichnung Beutelsäuger, Unterklasse der Säugetiere Carosserie Beutler, ehem. Karosseriebauunternehmen in Thun Beutler: ist der Familienname folgender Personen: Benjamin Beutler (* 1979), deutscher Journalist… …   Deutsch Wikipedia

  • Beutler — Beutler, Handwerker, welche aus sämisch u. weißgarem Leder Beutel, Handschuhe, Beinkleider, Degengehenke, Hosenträger u. andere Lederwaaren verfertigen. Sie lernen 3–5 Jahre u. müssen 3 Jahre wandern. Geschenk erhalten sie nicht. Das Meisterstück …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Der Vampyr (Polidori) — Der Vampyr, deutsche Erstübersetzung, Verlag Leopold Voß, Leipzig 1819, noch mit der falschen Untertitelung von Lord Byron als Autor Der Vampyr (englischer Originaltitel: The Vampyre) ist eine 1816 entstandene Kurzgeschichte des englischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Beutler — In der Werkstatt des mittelalterlichen Beutlers Der Beutler ist ein Handwerker, der eine Art von Lederwaren herstellt, wie neben ihm Täschner, Feintäschner, Gerber, Kürschner, Riemer, Sattler und Schuster. Die Spezialisierung bei der Herstellung… …   Deutsch Wikipedia

  • Beutler — Beut|ler 〈m. 3; Zool.〉 = Beuteltier * * * Beut|ler, der; s, (Zool.): Beuteltier. * * * Beutler,   1) Christian, Kunsthistoriker, * Hamburg 11. 1. 1923, Sohn von 2); seit 1971 Professor …   Universal-Lexikon

  • Beutler — Beutel: Mhd. biutel, ahd. būtil, niederl. bui‹de›l »Beutel, Tasche, ‹kleiner› Sack« sind eng verwandt mit isl. budda »‹Geld›beutel« und engl. bud »Knospe« und gehören mit diesen im Sinne von »Aufgeschwollenes« zu der unter ↑ Beule dargestellten… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Beutler — Berufsname für den Handwerker, der Beutel und Taschen aus Leder herstellte. Hierbei handelte es sich z.T. um steife Taschen, die am Gürtel zu befestigen waren, z.T. auch um weiche Beutel, die aus Lederstreifen oder Lederstücken angefertigt wurden …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Evolution: Die Entwicklung der Säugetiere —   Das Känozoikum, das Zeitalter, das die letzten 65 Millionen Jahre der Erdgeschichte umfasst, wird auch als das Zeitalter derjenigen Tiere bezeichnet, die nach dem Aussterben der großen Reptilien zur beherrschenden Wirbeltiergruppe auf der Erde… …   Universal-Lexikon

  • Hans-Wilhelm Beutler — (* 5. September 1897 in Düsseldorf; † 11. September 1966 in Baden Baden) war ein deutscher Wirtschaftsfunktionär und Politiker der FDP. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Beruf 2 Partei 3 Abgeordneter …   Deutsch Wikipedia

  • Goethepreis der Stadt Frankfurt — Der Goethepreis der Stadt Frankfurt am Main, wurde im Jahre 1927 gestiftet. Er wird derzeit alle drei Jahre zur Feier des Geburtstag Johann Wolfgang von Goethes, am 28. August, verliehen. Er ist vorgesehen für Persönlichkeiten, die mit ihrem …   Deutsch Wikipedia