Bewässern


Bewässern

Bewässern, verb. reg. act. für das einfache wässern. Ein Feld, eine Wiese bewässern, sie unter Wasser setzen, um sie dadurch anzufeuchten. Daher die Bewässerung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bewässern — bewässern:berieseln·überrieseln·beregnen;einschlämmen(Landw);auch⇨bespritzen(I,1) bewässern→sprengen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Bewässern — der Zimmerung, s. Grubenzimmerung …   Lexikon der gesamten Technik

  • bewässern — ↑arrosieren, ↑irrigieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • bewässern — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • wässern • gießen Bsp.: • Bitte vergiss nicht, den Garten zu wässern. • Du solltest die Blumen regelmäßig gießen …   Deutsch Wörterbuch

  • bewässern — V. (Aufbaustufe) den trockenen Boden mit Wasser versehen Beispiel: Die Felder werden während der anhaltenden Dürre künstlich bewässert …   Extremes Deutsch

  • bewässern — besprengen; begießen; gießen * * * be|wäs|sern [bə vɛsɐn] <tr.; hat: [künstlich] mit Wasser versorgen: die Felder, trockene Gebiete, einen Tennisplatz bewässern. Syn.: ↑ besprengen, ↑ sprengen, ↑ wässern …   Universal-Lexikon

  • bewässern — be·wạ̈s·sern; bewässerte, hat bewässert; [Vt] etwas bewässern eine relativ große Fläche, auf der Pflanzen wachsen, mit Wasser versorgen (meist mit einem besonderen System): Reisfelder bewässern …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Bewässern — Sahara aus der Luft: „Kreise“ mit Kulturpflanzen entstehen in der Wüste nur dort, wo ausreichend Wasser zur Verfügung steht Bewässerung ist die Versorgung des Kulturlandes mit Wasser, um das Wachstum von Pflanzen zu fördern und fehlenden Regen zu …   Deutsch Wikipedia

  • bewässern — bewässere …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • bewässern — be|wạ̈s|sern …   Die deutsche Rechtschreibung