Beyderley


Beyderley

Beyderley, ein Beywort, welches in allen Geschlechtern, Zahlen und Endungen unverändert bleibt, auf beyde Arten, oder von beyden Arten. In beyderley Glück, in beyden Arten des Glückes. Ein Wort beyderley Geschlechtes, das beyde Geschlechter hat. Die beyderley Leuten, nehmlich Juden und Griechen widerfahrene Gnade. Indessen gehöret es im Hochdeutschen unter die zum Theil veralteten Wörter, welche so wohl im gemeinen Leben, als auch in Schriften selten mehr gebraucht werden.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Buhle, der — * Der Buhle, des n, plur. die n, ingleichen die Buhle, plur. die n, eine geliebte Person beyderley Geschlechtes; ein im Hochdeutschen veraltetes Wort, welches aber noch in der Deutschen Bibel vorkommt, und zwar, 1) im guten Verstande, von einer… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ehe, die — Die Ehe, plur. die n. 1) Die gesetzmäßige Verbindung zweyer Personen beyderley Geschlechtes, Kinder mit einander zu zeugen und zu erziehen; ohne Plural. Der Stand der Ehe. In den Stand der Ehe treten, sich in denselben begeben. Eine sehr… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Mann, der — Der Mann, des es, plur. die Männer, Diminut. das Männchen, (im Plural auch wohl Männerchen,) Oberd. Männlein, welche Verkleinerungen aber nur in einigen Bedeutungen üblich sind. Es ist eines der ältesten Wörter nicht nur der Deutschen sondern… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Tiresias — TIRESIAS, æ, Gr. Τειρεσίας, ου, (⇒ Tab. XXI.) 1 §. Aeltern. Sein Vater war Everes, welchen einige unrecht Eurius, Eurus, od. Eurimus nennen. Muncker. ad Hygin. Fab. 68. Er heißt daher oftmals Εὐηρείδες, Everides. Callim. in lavaer. Pallad. 81.… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Cori-Spezzati-Technik — Mehrchörige Kirchenmusik Mehrchörige Aufführung im Salzburger Dom (17. Jahrhundert) Der Begriff Venezianische Mehrchörigkeit bezeichnet eine Musikpraxis, die Mitte des 16. Jah …   Deutsch Wikipedia

  • Coro-spezzato-Technik — Mehrchörige Kirchenmusik Mehrchörige Aufführung im Salzburger Dom (17. Jahrhundert) Der Begriff Venezianische Mehrchörigkeit bezeichnet eine Musikpraxis, die Mitte des 16. Jah …   Deutsch Wikipedia

  • Coro spezzato — Mehrchörige Kirchenmusik Mehrchörige Aufführung im Salzburger Dom (17. Jahrhundert) Der Begriff Venezianische Mehrchörigkeit bezeichnet eine Musikpraxis, die Mitte des 16. Jah …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Christian Fick — Titel des Buches Historisch topographisch statistische Beschreibung von Erlangen und dessen Gegend, 1812 Johann Christian Fick (* 12. Oktober 1763 in Sattelgrund (Tettau); † 26. Juni 1821 in Erlangen) war ein deutscher His …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Conrad Gütle — (* 25. März 1747 in Schwabach; † 18. Oktober 1827 in Nürnberg; manchmal auch Konrad) war ein Nürnberger Instrumentenbauer, Privatlehrer in Mathematik, Physik und Chemie und Verfasser etlicher Schriften zur Mechanik und Elektrizität. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Valentin Meidinger — (* 1. Mai 1756 in Frankfurt am Main; † 17. Dezember 1822 ebenda) war ein deutscher Lehrer des Französischen und Italienischen sowie Lehrbuchautor. Zusammen mit seinem älteren Bruder Johann Nicolaus Meidinger (1752 1828) wirkte Johan Valentin… …   Deutsch Wikipedia