Beysègel, das


Beysègel, das

Das Beysègel, des -s, plur. ut nom. sing. in der Schifffahrt, ein Segel, welches im Nothfalle, z.B. bey schwachen Winde, neben den Hauptsegeln aufgespannet wird.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Leysegel, das — Das Leysêgel, des s, plur. ut nom. sing. in der Schifffahrt, schmale Segel, welche man an den verlängerten Rahen wehen lässet, um mehr Wind zu fassen, und welche auch Beysegel, Reffe und Bonniten heißen. Vielleicht von lau, Nieders. leg, falsch,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Reff (1), das — 1. * Das Rêff, des es, plur. die e, ein Wort, welches überhaupt den Begriff der Bedeckung, und figürlich, der Höhlung und eines hohlen Raumes, vielleicht auch der Ebene, der nach allen Seiten ausgedehnten ebenen Fläche, hat, S. Revier. Dahin… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart