Bezeugen


Bezeugen

Bezeugen, verb. reg. act. 1) Mit Zeugen versehen. Ich kann es mit euch bezeugen, kann euch zu Zeugen anführen. 2) Mit einem Zeugnisse versehen, ein Zeugniß ablegen. Die Wahrheit einer Sache bezeugen. Ich bezeuge es vor Gott und Menschen. Daher der Bezeugungseid, des -es, plur. die -e, in den Rechten, ein Eid, womit die Wahrheit einer Aussage bezeuget wird; ingleichen die Bezeugung.

Anm. Veraltete Bedeutungen dieses Wortes sind. 1) Überzeugen. Bezewget in des sin vater, in einer Verordnung Kaiser Friedrichs von 1235. Sintemal ihr Gewissen sie bezeuget, Röm. 2, 15. 2) Ermahnen. Und ließest sie bezeugen, daß sie sich bekehren sollten, Nehem. 9, 29; ingleichen V. 26. Ich habe euren Väterr bezeuget, u.s.f. Jer. 11, 7. S. auch Kap. 32, 44. 3) Versichern. So bezeuge ich heut über euch, daß ihr umkommen werdet, 5 Mos. 8, 19. 4) Befehlen. Denn du hast uns bezeuget und gesagt: mache ein Gehäge um den Berg, 2 Mos. 19, 23. 5) Bekannt machen. Nehmet zu Herzen alle Worte, die ich heut bezeuge, 5 Mos. 32, 46. Bezeuge ihnen und verkündige ihnen das Recht des Königes, 1 Sam. 5, 9. So auch 2 Kön. 17, 13; Zach. 3, 6; Offenb. 1, 2 und in andern Stellen mehr. 6) Zum Zeugen anrufen, im Oberdeutschen. Gott und Menschen bezeugen, daß man die Wahrheit rede.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bezeugen — V. (Mittelstufe) für etw. Zeugnis ablegen Beispiele: Er hat die Unschuld des Angeklagten vor Gericht bezeugt. Diese Tatsache kann ich bezeugen …   Extremes Deutsch

  • bezeugen — ↑attestieren, ↑authentifizieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • bezeugen — ↑ Zeuge …   Das Herkunftswörterbuch

  • bezeugen — attestieren; bescheinigen * * * be|zeu|gen [bə ts̮ɔy̮gn̩] <tr.; hat: als Zeuge erklären, durch eine entsprechende Aussage bestätigen: ich kann den Hergang, Tatbestand bezeugen. * * * be|zeu|gen 〈V. tr.; hat〉 1. etwas bezeugen 1.1 Zeugnis für,… …   Universal-Lexikon

  • bezeugen — be·zeu·gen; bezeugte, hat bezeugt; [Vt] 1 etwas bezeugen als Zeuge sagen, ob jemandes Aussage richtig war <jemandes Alibi unter Eid bezeugen; etwas vor Gericht / gerichtlich bezeugen>: Ich kann bezeugen, dass sie den ganzen Abend zu Hause… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • bezeugen — als Zeuge/Zeugin aussagen, beglaubigen, bekräftigen, bestätigen, versichern; (veraltend): Zeugnis ablegen. * * * bezeugen:1.〈durchZeugenaussagebestätigen〉zeugen|für|·Zeugnisablegen|für|;bekunden(Rechtsw);auch⇨aussagen(1),⇨bestätigen(I,1)–2.⇨ausdrü… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • bezeugen — bezeuge …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • bezeugen — be|zeu|gen (Zeugnis ablegen; bekunden) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Achtung bezeugen — den Hut ziehen (umgangssprachlich); Anerkennung zollen; Respekt zollen; Tribut zollen …   Universal-Lexikon

  • attestieren — bezeugen; bescheinigen * * * at|tes|tie|ren 〈V. tr.; hat〉 jmdm. etwas attestieren 1. jmdm. ein Attest über etwas ausstellen, jmdm. etwas bescheinigen 2. 〈fig.〉 jmdm. etwas zugestehen, bestätigen ● die Richterin attestierte dem Zeugen ein hohes… …   Universal-Lexikon