Bienenwärter, der


Bienenwärter, der

Der Bienenwärter, des -s, plur. ut nom. sing. der zur Wartung und Pflege der Bienen bestellt ist, und im gemeinen Leben auch Bienenmann, Bienenmeister, Bienenvater, Biener, im Nieders. Imker, und im Oberdeutschen Zeidler genannt wird.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Imker, der — * Der Imker, des s, plur. ut nom. sing. ein nur in Niedersachsen übliches Wort, einen der Bienenzucht erfahrnen, einen Bienenwärter zu bezeichnen, der im Hochdeutschen ein Bienenmeister, im Oberdeutschen aber ein Zeidler heißt. Daher die Imkerey …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Zeidelmeister, der — Der Zeidelmeister, des s, plur. ut nom. sing. 1. Überhaupt derjenige, welcher die Kunst, die Bienen zu zeideln, und in weiterer Bedeutung, die ganze Bienenpflege gehörig verstehet, nur noch in einigen Gegenden; in andern der Bienenmeister,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bienenmann, der — Der Bienenmann, des es, plur. die männer, S. Bienenwärter …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bienenmeister, der — Der Bienenmeister, des s, plur. ut nom. sing. S. Bienenwärter und Zeidelmeister …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bienenvater, der — Der Bienenvater, des s, plur. die väter, S. Bienenwärter …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Biener, der — Der Biener, des s, plur. ut nom. sing. S. Bienenwärter …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Honig [1] — Honig (Mel), 1) der süße Saft, welchen die Bienen von den Blumen u. Blättern der Pflanzen mit ihrem Rüssel einsaugen, in ihrem Magen verarbeiten u. durch ihren Mund in die erbauten Wachszellen wieder ablegen. Seine Beschaffenheit u. Güte hängt… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bienenkappe, die — Die Bienenkappe, plur. die n, eine Kappe der Bienenwärter, welche vorn mit einem Gitter von Drahte versehen ist, um vor den Stichen der Bienen gesichert zu seyn; eine Bienenhaube …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart