Binde, die


Binde, die

Die Binde, plur. die -n, eigentlich alles, womit etwas gebunden oder verbunden werden kann; ein Band. Heut zu Tage aber wird dieses Wort in eingeschränkter Bedeutung nur von einem breiten Bande gebraucht, und zwar, 1) eigentlich, dergleichen die Binden der Wundärzte, die Hauptbinden, Halsbinden, Leibbinden, Feldbinden u.s.f. sind. So pflegt man die Gerechtigkeit mit einer Binde vor den Augen zu mahlen. 2) Figürlich, wegen einer Ähnlichkeit. Breite Streifen an den Hemden werden im gemeinen Leben gleichfalls Binden oder Hemdbinden genannt. In der Wapenkunst ist die Binde so viel als ein Streifen, d.i. ein Balken, der nicht seine gehörige Breite hat. In der Baukunst, heißen die Streifen, womit man zuweilen die Säulen überzieht, gleichfalls Binden.

Anm. Binde, bey dem Willeram Binta, ist von dem Präsenti des folgenden Zeitwortes, so wie Band von dessen Imperfecto, und Bund von dessen Supino herstammet. Daß Binde bloß von einem breiten Bande gebraucht wird, hat nichts als das Herkommen für sich.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Binde — 1. a) Bandage, Verband, Wickel; (bayr., österr.): Fasche. b) Schlinge. 2. Armbinde. 3. Damenbinde, Monatsbinde. * * * Binde,die:1.〈StoffstreifenzumHalteneinesverletztenGliedes〉Armbinde·Schlinge–2.〈alsAbzeichenumdenArmgetragenerStoffstreifen〉Armbin… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Binde (Altmark) — Binde Stadt Arendsee (Altmark) Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bindé — Status: commune rurale, département Region: Centre Sud Provinz: Zoundwéogo Einwohner: 36.512 …   Deutsch Wikipedia

  • Binde [1] — Binde (Fascia), die sehnige Hülle, die ein oder mehrere Muskeln zusammenhält. An ihnen kann ein besonderer Spannmuskel (Tensor fasciae) von verschiedener Ausbildung und Stärke vorhanden sein. Beim Menschen ist zu erwähnen der Spanner der breiten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Binde — die Binde, n (Oberstufe) Mittel zum Verbinden einer Wunde Synonyme: Verband, Wickel Beispiel: Nach ein paar Tagen wurde dem Patienten die Binde von den Augen abgenommen. Kollokation: jmdm. eine Binde anlegen …   Extremes Deutsch

  • Binde — Binde, ein Theil des chirurg. Verbandes, meist in der Form eines schmalen Bandes von mehr oder weniger Länge und gewöhnlich aus Leinwand bereitet. Die B. ist entweder einfach oder aus mehreren Stücken zusammengesetzt, wie die T Binden, die… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Die Kirschen der Freiheit — Die Kirschen der Freiheit. Ein Bericht ist eine 1952 veröffentlichte autobiografische Erzählung von Alfred Andersch, die die Jahre 1919 bis zu seiner Fahnenflucht am 6. Juni 1944 umfasst. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 1.1 „Der unsichtbare Kurs“ 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Binde- und Stützgewebe — Binde und Stützgewebe, eine Gruppe verschiedener tierischer Gewebe, die aus dem Mesenchym entstehen und durch reichliche Ausbildung von ⇒ Interzellularsubstanz charakterisiert sind. Diese ist beim ⇒ Bindegewebe weich, beim ⇒ Stützgewebe fest und… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Binde — Faszie (fachsprachlich); Bindenverband; sehnenartige Muskelhaut (umgangssprachlich); Fascia (fachsprachlich) * * * Bin|de [ bɪndə], die; , n: 1. a) langer Streifen aus Gaze oder anderem Stoff zum Verbinden von Wunden usw.: e …   Universal-Lexikon

  • Binde — Einen hinter die Binde gießen: ein Glas trinken (von alkoholischen Getränken, besonders Schnaps), vielfach auch allgemein: ⇨ trinken, ohne Rücksicht auf die Menge; vgl. französisch ›s en envoyer un derrière la cravate‹.{{ppd}}    Er hat zu viel… …   Das Wörterbuch der Idiome