Bisamhirsch, der


Bisamhirsch, der

Der Bisamhirsch, des -es, plur. die -e, S. Bisamthier.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bisamthier, das — Das Bisamthier, des es, plur. die e, ein vierfüßiges Thier, welches einer Ziege gleicht, lange und starke Haare, aber keine Hörner hat. Unter dem Leibe hat es eine Öffnung, worin sich der Bisam in Gestalt eines braunen, schmierigen Saftes… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Moschustier — Mọ|schus|tier 〈n. 11; Zool.〉 1. 〈i. w. S.〉 Angehöriges einer artenarmen, den Hirschen verwandten Gruppe der Horntiere, Männchen geweihlos, aber mit langen, hauerartigen Eckzähnen im Oberkiefer: Moschinae; Sy Bisamhirsch 2. 〈i. e. S.〉 Art der… …   Universal-Lexikon

  • Moschustier — Mọ|schus|tier 〈n.; Gen.: (e)s, Pl.: e; Zool.〉 1. 〈i. w. S.〉 Vertreter einer Unterfamilie der Hirsche ohne Geweih, aber mit langen, hauerartigen Eckzähnen im Oberkiefer, Bisamhirsch: Moschinae 2. 〈i. e. S.〉 in den Bergwäldern Mittel u.… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Bisamthier — Bisamthier, Bisamhirsch, Moschusthier, aus der Gattung der Hirsche, heimisch in den Gebirgsgegenden Sibiriens, Tibet s und China s, hat keine Hörner, ist rauchhaarig, braun, mit weißer Kehle; merkwürdig wegen des Beutels am Bauche des Männchens,… …   Damen Conversations Lexikon