Blödigkeit, die

Blödigkeit, die

Die Blödigkeit, plur. inus. der Zustand, da eine Sache oder Person blöde ist, in allen Bedeutungen dieses Wortes. 1) Für Schwäche, so wohl der Augen, als auch des Geistes. Die Blödigkeit der Augen, des Verstandes. Opitz gebraucht dieses Wort Ein Mahl in der ungewöhnlichen Bedeutung für Wahnsinn, Thorheit. Wie jener, der sich in einer fröhlichen Blödigkeit einbildete, alle Schiffe, die aus Indien segelten, wären sein. 2) Für Furchtsamkeit, Zaghaftigkeit, bey der Anwesenheit einer Gefahr, in welchem Verstande es aber im Hochdeutschen eben so sehr veraltet ist, als das Beywort. Wohl aber gebraucht man es noch für Schüchternheit, unzeitige Scham im gesellschaftlichen Umgange. Der Mensch besitzt zu viele Blödigkeit.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

См. также в других словарях:

  • Blödigkeit — Blödigkeit, 1) Schwäche des Verstandes, welche eine Unklarheit u. Verworrenheit der Vorstellungen veranlaßt; 2) die aus Mangel an Selbstvertrauen entsprungene Furchtsamkeit im geselligen Umgange, Ängstlichkeit durch sein Benehmen gegen den Tact… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blödigkeit — Der Ausdruck Blödheit bedeutete in seiner Sprachentwicklung unter anderem Schüchternheit oder Ungeschicklichkeit und wird heute oft gleichgesetzt mit Dummheit. Pierers Universal Lexikon von 1857 unterscheidet bei dem Begriff zwischen der Schwäche …   Deutsch Wikipedia

  • Blödigkeit — [1.] Blödigkeit ist dem Armen wenig nütz. Engl.: Bashfulness is an enemy to poverty. (Bohn II, 306.) Holl.: Den behoeftige is de schaamte onnut. (Bohn I, 306.) [Zusätze und Ergänzungen] zu 1. Jüdisch deutsch in Warschau: Der wus will Gaawe… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Blödigkeit — Blö|dig|keit, die; (veraltet): a) Scheu, Schüchternheit: ∙ Wärs ungeheurer Männerstolz, der nur, sich desto süßer zu ergötzen, die B. als Larve brauchte (Schiller, Don Carlos II, 8); wagte in seiner B. nicht, das blanke Messer zu brauchen,… …   Universal-Lexikon

  • Blödigkeit — Blö|dig|keit, die; (veraltet für Schwäche; Schüchternheit) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Blödsinnigkeit, die — Die Blödsinnigkeit, plur. car. wie Blödsinn, die Blödigkeit des Verstandes …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schüchternheit — Schüchternheit, als Eigenschaft im Umgang mit (wirklich oder vermeintlich) Höherstehenden, hat mit der Blödigkeit die Unfähigkeit, sich geltend zu machen, gemein, unterscheidet sich aber von letzterer dadurch, daß jene Unfähigkeit bei der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kennen — Kênnen, verb. irreg. neutr. Imperf. ich kannte; Conj. kennete; Mittelw. gekannt. Es bekommt das Hülfswort haben, erfordert allemahl die vierte Endung der Sache, und ist in einer doppelten Hauptbedeutung üblich. 1. Eine klare, besonders sinnliche… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Blöd — Der Ausdruck Blödheit bedeutete in seiner Sprachentwicklung unter anderem Schüchternheit oder Ungeschicklichkeit und wird heute oft gleichgesetzt mit Dummheit. Pierers Universal Lexikon von 1857 unterscheidet bei dem Begriff zwischen der Schwäche …   Deutsch Wikipedia

  • Blöde — Der Ausdruck Blödheit bedeutete in seiner Sprachentwicklung unter anderem Schüchternheit oder Ungeschicklichkeit und wird heute oft gleichgesetzt mit Dummheit. Pierers Universal Lexikon von 1857 unterscheidet bei dem Begriff zwischen der Schwäche …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»