Blaufärber, der


Blaufärber, der

Der Blaufärber, des -s, plur. ut nom. sing. ein Nahme, welchen ehedem die Schwarzfärber oder gewöhnlichen Färber führeten, als die blaue Farbe in den Zeugen noch die üblichste war.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mandler, der — Der Mandler, des s, plur. ut nom. sing. 1) Von mandeln, mit der Mandel oder Rolle bearbeiten, derjenige, welcher die Mandel drehet. Auch ein Nahme, welchen an einigen Orten die Schwarz oder Blaufärber führen, weil sie der gefärbten Leinwand… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • pingelig — sein: überaus korrekt und sorgfältig sein, anderen mit seiner Kleinlichkeit auf die Nerven gehen. Die aus der Fachsprache der Färber stammende Redensart kommt ursprünglich aus dem Rheinland. Der Blaufärber, der die früher besonders begehrten… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Blau machen — Der blaue Montag ist eine Bezeichnung für den arbeitsfreien Montag, blau machen umgangssprachlich für Müßiggang im Allgemeinen oder Absentismus im Berufsleben. Inhaltsverzeichnis 1 Blauer Montag 2 Blau machen 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Blauer Montag — Der Blaue Montag ist eine Bezeichnung für den arbeitsfreien Montag, blau machen umgangssprachlich für Müßiggang im Allgemeinen oder Absentismus im Berufsleben. Inhaltsverzeichnis 1 Blauer Montag 2 Blau machen 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Blaumachen — Der blaue Montag ist eine Bezeichnung für den arbeitsfreien Montag, blau machen umgangssprachlich für Müßiggang im Allgemeinen oder Absentismus im Berufsleben. Inhaltsverzeichnis 1 Blauer Montag 2 Blau machen 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Bellinger — (* 9. März 1809 in Niederzeuzheim; † 26. Oktober 1882 in Frankfurt am Main) war Gymnasialprofessor und nassauischer Abgeordneter. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Politik 3 Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Nagynyarad — Nagynyárád Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Nagynyárád — Nagynyárád …   Deutsch Wikipedia

  • August Lerch — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Gutau — Gutau …   Deutsch Wikipedia