Blauofen, der


Blauofen, der

Der Blauofen, des -s, plur. die -öfen, eine Art kleiner Öfen zum Eisenschmelzen, welche reines blaues Eisen liefert; ein Stückofen. Man gebraucht ihn nur noch in manchen Fällen zu Kleinigkeiten, denn zum Eisensteine sind die hohen Öfen nunmehr üblicher. S. auch Blaufeuer.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stückofen, der — Der Stückofen, des s, plur. die öfen, eine Art Schmelzöfen für den Eisenstein, welche nur selten gebraucht wird, weil sie nur wenig Eisen auf Ein Mahl verschmelzen kann; Plaaofen, richtiger Blauofen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Eisenhammer Erlau — Der Eisenhammer Erlau war ein Hammerwerk im Ortsteil Erlau der heutigen Gemeinde St. Kilian im Freistaat Thüringen. Geschichte Am 19. August 1711 beantragten sämtliche Schneidemühl Gewerken zu Erlau bei Herzog Moritz Wilhelm von Sachsen Zeitz die …   Deutsch Wikipedia

  • Hochofen — Ein Hochofen ist eine zumeist großtechnische Anlage in „Schachtofenbauweise“, in der Eisen durch Reduktion aus Eisenerzen (meist Oxiden) gewonnen wird. Als Energieträger und Reduktionsmittel dient überwiegend Koks und zur Schlackebildung und… …   Deutsch Wikipedia

  • Oberland am Rennsteig — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Eisen — Das Rösten. Je nach der Beschaffenheit des Erzes und je nach dem hauptsächlichen Zweck des Röstens gestaltet sich letzteres verschieden. Kohleneisensteine schichtet man in Haufen von 1–4 m Höhe, 6–11 m Breite und 40–60 m Länge und zündet den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schmalkalden — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Eisen [1] — Eisen (lat. Ferrum), I. (Fe = 28, Chem.), in der Natur sehr verbreitetes Metall; findet sich fast überall im Mineralreiche u. in geringer Menge auch im Pflanzen u. Thierreiche (bildet z.B. einen Bestandtheil des Blutfarbstoffs). A) Im reinen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blaufeuer, das — Das Blaufeuer, des s, plur. inus. dasjenige Feuer, in welchem ehedem der Eisenstein geschmelzet wurde. S. Blauofen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart