Bleyloth, das


Bleyloth, das

Das Bleyloth, des -es, plur. die -e, ein Loth, d.i. schwerer Körper von Bley, an einen Faden gebunden, theils den senkrechten Stand anderer Körper, theils aber auch die Tiefe des Wassers damit zu erforschen. S. Loth, Bleywurf, und Senkbley.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Senkbley, das — Das Sênkbley, des es, plur. die e, in der Schifffahrt, ein Bley an einer Schnur, die Tiefe des Wassers damit zu erforschen, welches auch das Grundbley, Grundloth, Bleyloth, der Bleywurf, das Wurfbley u.s.f. genannt wird; bey dem Pictorius der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Richtbley, das — Das Richtbley, des es, plur. die e, ein Bley an einer Schnur, die senkrechte Stellung der Körper damit zu erforschen, und sie senkrecht zu richten; das Bleyloth, und wenn es sich in einer Art eines hölzernen Gehäuses befindet, die Bleywage, Es.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Loth (1), das — 1. Das Loth, des es, plur. die e, ein Wort, welches zu dem Geschlechte des Wortes laden, Last, gehöret, und überhaupt einen schweren Körper und dessen Gewicht bedeutet. In dem Schwabenspiegel und spätern Schriften der vorigen Jahrhunderte kommt… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bleywurf, der — Der Bleywurf, des es, plur. die würfe. 1) Ein Bleyloth, die Tiefe des Meeres und Beschaffenheit des Grundes zu erforschen. Und sie senkten den Bleywurf ein, Apostelg. 27, 28. Indessen ist dieser Ausdruck den Seefahrern unbekannt, indem sie statt… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Senkel (1), der — 1. Der Sênkel, des s, plur. ut nom. sing. von dem Zeitworte senken, ein Ding, welches gesenkt wird; ein nur in einigen Fällen und einigen Gegenden übliches Wort. Ein Senkbley wird noch in einigen Gegenden ein Senkel, und das Bleyloth die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Lothen — Lothen, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte haben. 1) Von Loth, ein an einer Schnur befestigtes Gewicht. Die Mäurer und Werkleute lothen, wenn sie das Bleyloth an einen Körper halten, dessen senkrechten Stand zu erforschen. 2) Von Loth, ein… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Lothleine, die — Die Lothleine, plur. die n, in der Seefahrt, eine Leine oder ein Seil von der Dicke eines Zolles, an welcher das Bleyloth oder Senkbley befestiget ist, S. 1. Loth …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart