Bleysalz, das


Bleysalz, das

Das Bleysalz, des -es, plur. inus. ein Bley in Gestalt eines Salzes, welches man erhält, wenn man Bley in der Essigsäure auflöset, und die Auflösung abdünstet; Sal Saturni, Vitriolum Saturni. Weil dieses Salz süßlich ist, so wird es gemeiniglich Bleyzucker genannt; Saccharum Saturni.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bleyöhl, das — Das Bleyöhl, des es, plur. inus. in der Scheidekunst. 1) Ein auf Bleysalz gegossener und hernach eingekochter Salpetergeist. 2) Eine fettige Substanz, welche aus Bley und Essig bestehet. 3) Terpenthin Öhl, in welchem Bleysalz oder Bleykalk… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart