Blindrahmen, der


Blindrahmen, der

Der Blindrahmen, des -s, plur. ut nom. sing. ein blinder Rahmen, d.i. ein schlechter Rahmen, welcher nur auf kurze Zeit um einen Spiegel, ein Gemählde u.s.f. gemacht wird, um ihn hernach mit einem bessern zu vertauschen. Ingleichen das Blindholz eines Rahmens, d.i. das schlechtere Holz, worauf hernach besseres geleimet wird, welches der Blindschnitzer ausschnitzet, vergoldet u.s.f. Im gemeinen Leben auch Blendrahmen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blindrahmen — Blindrahmen, 1) (Mal.), so v.w. Blendrahmen; 2) (Tischl.), ein Bilderrahmen, der von gewöhnlichem Holz u. nur mit besserem fournirt ist …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blindrahmen — Blịnd|rah|men 〈m. 4〉 = Blendrahmen (2) * * * Blịnd|rah|men, der: Blendrahmen …   Universal-Lexikon

  • Blendrahmen — Blẹnd|rah|men 〈m. 4〉 1. Rahmen zum Aufspannen der Leinwand zum Malen 2. in eine Maueröffnung eingesetzter Rahmen, an dem Fenster od. Türflügel befestigt werden; Sy Blindrahmen * * * Blendrahmen,   1) Bautechnik: fest mit der Mauer verbundener… …   Universal-Lexikon