Boje, die


Boje, die

* Die Boje, plur. die -n, in den Niedersächsischen Handelsstädten, ein Stück Holz, welches mit einem Seile an den Anker befestiget wird, oben schwimmet, und zugleich die Stelle zeiget, wo der Anker lieget. Oft ist dieses Zeichen eine Tonne, und da wird es gleichfalls eine Boje genannt. S. auch Ankerboje. Daher die Bojleine, oder das Bojeseil, das dünne Seil, woran die Boje befestiget ist.

Anm. Im Holländ. lautet dieses Wort Boei, im Engl. Buoy, im Dän. Boj, im Schwed. Boja, im Span. Boya, im Franz. Bouée. Ohne Zweifel erhält es noch das Andenken des alten Deutschen Boie, Beie, und Lat. Boja, welches eine jede Art Fessel bedeutete, sie mochten von Eisen oder von Holz seyn.


Die wile of dir ir Beie lit,

Winsbeck, Str. 52.


Swer da truog der minne boie,

der wilde Alexander.


Bey den Schweizern soll Beie noch vinculum ligneum bedeuten. S. Frischens Wörterb. v. Boge, Scherzii Anm. zu Winsbecks Paraen. S. 34 Anm. 85. und den du Fresne v. Boja.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boje Maaßen — (* 11. Juni 1939 in Elmshorn) ist ein deutscher Pädagoge und Fachautor. Der ehemalige Akademische Oberrat der Universität Flensburg war Mitbegründer der Partei Die Grünen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Boje Verlag — Boje Rechtsform GmbH Gründung 1949 Sitz Köln, Deutschland Leitung Geschäftsführung: Jürgen Horbach Ulrich Störiko Blume Website …   Deutsch Wikipedia

  • Boje (Schifffahrt) — Boje zum Festmachen von Yachten (vor Ilovik) Eine Boje ist ein kugel , kegel oder tonnenförmiger Schwimmkörper, der im Allgemeinen verankert ist. Je nach Größe und Verwendung sind Bojen aus Metall, Kunststoff oder Kork hergestellt. Bojen werden… …   Deutsch Wikipedia

  • Boje — die Boje, n (Aufbaustufe) Schwimmkörper in Form einer Kugel, einer Tonne oder eines Kegels, der am Meeresgrund befestigt ist und in der Seeschifffahrt als Markierungszeichen, zum Festmachen von Booten o. Ä. dient Beispiel: Die Boje kennzeichnet… …   Extremes Deutsch

  • Die Gesellschaft des Spektakels — (La société du Spectacle) ist das 1967 erschienene Hauptwerk des französischen Künstlers und Philosophen Guy Debord. Es handelt sich um eine philosophisch an Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Karl Marx und Georg Lukács geschulte radikale Anklage der …   Deutsch Wikipedia

  • Boje — Boje, verankerte, schwimmende Tonne, die zur Kennzeichnung des Fahrwassers oder zur Bezeichnung der Stelle, wo ein Anker oder ein Unterseekabel liegt (Anker B., Telegraphen B.), oder zur Befestigung von Schiffen (Festmache B.) dient. Der Art nach …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Boje — Bo|je [ bo:jə], die; , n: verankerter, schwimmender Körper, der den Schiffen als Signal gilt: seichte Stellen sind durch Bojen gekennzeichnet. Zus.: Heulboje, Rettungsboje. * * * Bo|je 〈f. 19〉 verankerter Schwimmkörper, Seezeichen [<mndrl.… …   Universal-Lexikon

  • Boje — Bo·je [ boːjə] die; , n; ein schwimmender Gegenstand, der mit einer Leine o.Ä. am Boden eines Flusses, Sees oder des Meeres befestigt ist und als Markierung für Schiffe und Boote dient: gefährliche Stellen durch Bojen markieren || K: Heulboje,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Boje — Bo|je , die; , n (Seemannssprache [verankerter] Schwimmkörper als Seezeichen oder zum Festmachen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Strom-boje — Eine Strom Boje ist eine Boje, die der Stromerzeugung dient, d. h. eine schwimmendes Wasserkraftwerk. Die Strom Boje wird in einem Fluss an einer Stelle mit ruhiger, gleichmäßiger und schneller Strömung mittels Kette fest verankert. Im unter… …   Deutsch Wikipedia