Brach


Brach

Brāch, ein Adverbium, welches in dem Ackerbane üblich ist, und von den Äckern gesagt wird, wenn sie zu gewissen Zeiten ungebauet und ruhig liegen bleiben. Der Acker lieget brach. Einen Acker brach liegen lassen. Figürlich, doch nur in niedrigen Ausdrücken, unbearbeitet, ungebildet. Die Kräfte seines Geistes brach liegen lassen.

Anm. Dieses Wort, welches eigentlich der Oberdeutschen Mundart zugehöret, kommt in den ältern und mittlern Zeiten wenig und vielleicht gar nicht vor; welches aber auch aus Mangel der Veranlassung herrühren kann. Indessen ist es auch in den verwandten Sprachen ziemlich selten, außer daß im Engl. Brake ein mit Dornen bewachsenes Feld bedeutet. Gemeiniglich leitet man es mit dem Hauptworte Brache von dem folgenden Verbo brachen her, und da würde brach, ungebrachet, oder denjenigen Zustand eines Ackers bedeuten, in welchem er nach einiger Zeit gebrachet wird; welche Figur aber viel zu hart und wider die Analogie der Deutschen, ja aller andern Sprachen ist. Indessen ist es doch schwer, die Abstammung dieses Wortes mit einer überwiegenden Wahrscheinlichkeit zu bestimmen. Vielleicht gehöret es zu Brack; vielleicht zu Bruch; vielleicht aber auch zu Ruhe, weil ein solcher Acker in der Ruhe lieget, und die Ruhe auch in einigen Gegenden für die Brache gebraucht wird. Das b ist auch in vielen andern Wörtern kein Stammbuchstab. Doch dergleichen Muthmaßungen ließen sich leicht noch mehrere anbringen. Schilter erkläret in seinem Gloss. brach, brah, durch sterilis. So wahrscheinlich diese Erklärung auch ist, so wenig läßt sie sich noch zur Zeit beweisen; denn das von ihm angeführte Bretagnische brahaing, unfruchtbar, reicht dazu wohl noch nicht hin. Im Dänischen findet sich ein Wort, welches dem Deutschen noch näher kommt, denn daselbst bedeutet brak, roh, unbearbeitet, und wird besonders von der Seide gebraucht. Die Niedersachsen haben zwar auch die Wörter Brakland, und braken, brachen, allein statt des Nebenwortes brach bedienen sie sich jederzeit des Wortes drusk, dreesch, dreisch, in Leibnitzens Glossar. Chauc. trosch.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brach's — Confections ( IPA|/bɹɑks/; rhymes with socks ) is a candy and sweets company which produces and invented many modern icons of the sugary world; it is headquartered in Dallas, Texas. In November 2007, Brach s Confections was sold to Farley s… …   Wikipedia

  • Brach — bezeichnet: als Adjektiv leer, ungenutzt, siehe Brache Brach ist der Name folgender Personen: Gérard Brach (1927–2006), französischer Drehbuchautor und Regisseur Brach ist der Name folgender Orte: Brach (Gironde) eine Gemeinde im Département… …   Deutsch Wikipedia

  • Brach — Saltar a navegación, búsqueda Abreviatura científica del botánico Anthony Robert Brach Brach País …   Wikipedia Español

  • brach|et — «BRACH iht», noun. = brach. (Cf. ↑brach) …   Useful english dictionary

  • Brach — (br[a^]k), n. [OE. brache a kind of scenting hound or setting dog, OF. brache, F. braque, fr. OHG. braccho, G. bracke; possibly akin to E. fragrant, fr. L. fragrare to smell.] A bitch of the hound kind. Shak. [1913 Webster] || …   The Collaborative International Dictionary of English

  • brach — rach, brache rache(br[a^]k or br[a^]ch), n. [OE. brache a kind of scenting hound or setting dog, OF. brache, F. braque, fr. OHG. braccho, G. bracke; related to Sw. brack a dog that hunts by scent; possibly akin to E. fragrant, fr. L. fragrare… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • brach — [brachit, brakitbrach, brak] n. 〚ME & OFr brache, back form. < OFr brachez, pl. of brachet, hunting dog < Frank * brak; akin to OHG brakko < IE * bhrag , to smell: see FRAGRANT〛 Archaic a female hound; bitch: also brachet [brachit, brakit] * * * …   Universalium

  • brach — brach:⇨unbestellt …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Brach — Patronyme assez fréquent en Alsace Lorraine (57, 54, 68). Sans doute une des nombreuses variantes de l allemand Brack. Pour le sens, voir Bracq …   Noms de famille

  • brach — (n.) bitch hound (archaic), mid 14c., brache, originally hound that hunts by scent, from O.Fr. braches, brachez, plural of brachet, of West Germanic origin (Cf. M.Du. brache, O.H.G. braccho hound, setter ), from PIE *bhrag (Cf. M.H.G. bræhen to… …   Etymology dictionary